Presseclub für alle

AGB

An jedem ersten Sonntag im Monat setzen sich Journalist*innen im „Presseclub für alle“ mit dem Publikum zusammen und analysieren gemeinsam wichtige und spannende Themen – eine Kooperation von ZLB und RiffReporter.

Werden Sie aktiv und diskutieren Sie in offener Runde mit!

Nächster Termin

Sonntag, den 6. Dezember 2020 | 14.00 | Livestream: www.zlb.de/presseclub-digital

Leben nach Covid-19

Mit Jakob Vicari, Wissenschaftsjournalist, und Isabelle Buckow, Community-Redakteurin

Journalist*innen haben 50 Covid-19-Überlebende regelmäßig im Rahmen der Dialogrecherche #50survivors befragt, was mit ihnen passiert, nachdem sie die Krankheit überstanden haben. Im Presseclub für alle präsentiert Jakob Vicari die bewegenden Ergebnisse.

 „Ich bin 28, fühle mich aber wie eine alte Frau.“ Das sagt Kira über ihre Corona-Infektion. Die Ärztin ist seit Juni 2020 Teilnehmerin der Dialogrecherche #50survivors von tactile.news auf der Plattform RiffReporter. Dr. Jakob Vicari hat tactile.news als Innovationslabor für neuen Journalismus mitgegründet. Die Journalist*innen recherchieren, was mit Menschen passiert, die Covid-19 überstanden haben. Während interessierte Kreise versuchen, die Erkrankung zu verharmlosen, gehen sie der Sache auf den Grund. Sie haben 50 Corona-Überlebende regelmäßig befragt – nach ihrer Krankheit, aber auch nach den Reaktionen des Umfelds, nach ihren Träumen und Erlebnissen. tactile.news berichten darüber, was Journalist*innen lernen, wenn sie ihren Leser*innen wieder zuhören und wie Dialog den Journalismus verändert. Sie sind überzeugt: Wenn Publikum und Redaktion enger zusammenarbeiten, werden Inhalte besser, Themen vielfältiger und neue Zielgruppen erreicht. Vor allem in einer so kritischen und gefährlichen Lage wie der aktuellen Pandemie.
 
An jedem ersten Sonntag im Monat setzen sich Journalist*innen im „Presseclub für alle“ mit dem Publikum zusammen und analysieren gemeinsam wichtige und spannende Themen – eine Kooperation von ZLB und RiffReporter.

Das Gespräch wird live gestreamt. Alle Zuschauer*innen sind eingeladen, über den Chat mitzudiskutieren.

 

Rückschau: Vergangene Presseclubs samt Audio-/Videoaufzeichnungen

Sonntag, den 1. November 2020 | Wo kommt in Zukunft unser Trinkwasser her?

Dürren, Umweltverschmutzung und Naturzerstörung werfen eine existentielle Frage auf: Wo kommt in Zukunft unser Trinkwasser her? Das betrifft auch uns in Deutschland. Die RiffReporter starten dazu mit Förderung des European Journalism Center ein Rechercheprojekt. Beim „Presseclub für alle“ geht es auch darum, Recherchefragen zu entwickeln.

Mit Sonja Bettel (Flussreporterin) und Dr. Stefan Liehr (Institut für sozial-ökologische Forschung)
Moderation: Louise Hansel (Projektmanagerin RiffReporter)

Austrocknende Flüsse und sinkende Grundwasserspiegel zeigen aber, was droht, wenn die Klimakrise weiter eskaliert. In ärmeren Teilen der Welt sind die Probleme noch um ein Vielfaches krasser. Die Versorgung aller Menschen mit sauberem Trinkwasser gehört zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen – doch Hunderte Millionen Menschen können davon nur träumen. Mit Brunnenbohren ist es nicht getan. Es geht um den Schutz von Ökosystemen, aus denen sauberes Wasser stammt. Die RiffReporter starten dazu mit Förderung des European Journalism Center ein Rechercheprojekt. Journalist*innen werden in mehreren Erdregionen dazu recherchieren. Zum Projektstart wollen die RiffReporter im Presseclub über die große Herausforderung diskutieren und zudem gemeinsam mit dem Publikum Recherchefragen entwickeln.

Sonntag, den 2. August 2020 | LandRush - Soziale und Ökologische Folgen der Landwirtschaft

Wir halten Essen für selbstverständlich. Nun stellt eine  Pandemie die Gewissheit in Frage: Wir horten Lebensmittel, Hefe und Mehl sind ausverkauft, Erntehelfer*innen und Schlachthof-Arbeiter*innen plötzlich systemrelevant. Was braucht es, um eine sichere Versorgung zu garantieren? Welche Folgen hat Landwirtschaft auf die Umwelt?

Nur wenige Menschen in Industrienationen realisieren, wie fragil unsere Ernährung ist. Sie hängt ab von gesunden Böden, genügend Wasser und perfektem Wetter. Zugleich treibt Landwirtschaft Klimawandel, Artensterben, Bodenerosion und Wasserverschwendung. Uwe H. Martin dokumentiert zusammen mit seiner Partnerin Frauke Huber weltweit die sozialen und ökologischen Folgen von Landwirtschaft, die Hybris des Menschen und deren katastrophale Folgen für die Umwelt. Seit 14 Jahren gehen sie als Fotojournalisten und Dokumentarfilmer mit ihrem LandRush-Projekt dahin, wo unsere Lebensmittel herkommen. Sie dokumentieren die komplexen Zusammenhänge, die nötig sind, um uns mit Nahrung zu versorgen, welche Menschen, Institutionen und Rechtssysteme stehen dahinter stehen und wie wir durch Umweltzerstörung die Basis unserer Ernährung zerstören. Gemeinsam diskutieren wir die Frage: Wie können wir in Zukunft die Welt ernähren, ohne ökologisch Selbstmord zu begehen?

Mit Uwe H. Martin: Fotograf, Filmemacher, Slow Journalist


Sonntag, den 5. Juli 2020 | K.I.: Wer das Schicksal programmiert

Mit Christian Meier, freier Journalist, Sachbuch- und Romanautor, RiffReporter „KI für alle - Geschichten über Algorithmen“

Moderation: Silke Jäger, RiffReporter „Plan G“

"In seinem Roman „K.I. - Wer das Schicksal programmiert" schildert Christian J. Meier einen allgegenwärtigen Cloudkonzern, dessen künstliche Intelligenz den Konsum der Menschen lenkt. Die Macht des Techgiganten reicht aber noch viel tiefer. Seine Algorithmen diagnostizieren und entscheiden über Therapien, ohne dass die Ärzte noch durchblicken.

Reine Phantasie? Nein, meint Meier. Auch Google, Facebook, Amazon und ihre chinesischen Pendants wie „Alibaba“ entwickeln lernfähige
Algorithmen, um Wissen aus den Daten zu ziehen, die sie über Milliarden Menschen sammeln. Beides zusammen, Daten und KI, gibt ihnen eine beispiellose Macht. 

Was kaum jemand beachtet: Die Konzerne drängen in die Medizin. Sie wollen Krankheiten aus Daten lesen und Therapien berechnen. In welche Zukunft führt uns das?

5. Juli 2020 | Videoaufzeichnung



Sonntag, den 7. Juni 2020 | Pflegeroboter: Wenn Maschinen alte Menschen umsorgen

Mit Carina Frey von "Die ZukunftsReporter", Wissenschafts- und Verbraucherjournalistin, Buchautorin und Rainer Kurlemann, "ZukunftsReporter", Wissenschaftsjournalist und Buchautor

Würden Sie einen Pflegeroboter bei sich einziehen lassen? Über Pflegeroboter wird viel fantasiert. Mal sind sie Teufelswerk, dann wieder die Lösung aller Probleme. Beides stimmt nicht. Pflegeroboter können zur Entmenschlichung der Pflege und zur totalen Überwachung führen, aber auch eine Entlastung sein. Vor allem aber sind die meisten Roboter im Moment noch unreife Prototypen. Carina Frey wagt einen Blick in die Zukunft und diskutiert mit den Teilnehmer*innen wichtige Fragen: „Welche Rolle sollen die Maschinen in unserem Leben spielen?“ „Wer entscheidet eigentlich, was gut für alte Menschen ist?“ "Hätten wir weniger Corona-Fälle in Pflegeheimen, wenn es mehr Roboter gäbe?" Die Journalistin und Buchautorin beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Pflege in Deutschland. Ihre Texte erscheinen unter anderem bei den ZukunftsReportern.

www.riffreporter.de 


Sonntag, den 3. Mai 2020 | Pressefreiheit in Zeiten von Corona

Mit Sarah Mersch (RiffReporter) und Cerstin Gammelin (Süddeutsche Zeitung)

Am 3. Mai ist der Internationale Tag der Pressefreiheit. Doch wie ist es um sie bestellt? Was steckt hinter Zahlen und Rankings und welchen Einfluss hat die Situation auch in anderen Weltregion auf die Informationen, die Sie in Deutschland erhalten? Sarah Mersch (RiffReporter) spricht mit Cerstin Gammelin (Süddeutsche Zeitung) über die Pressefreiheit in Zeiten von Corona und darüber hinaus. Das Gespräch wird live gestreamt. Alle Zuschauer*innen sind eingeladen, über den Chat mitzudiskutieren.

Sarah Mersch ist Korrespondentin in Tunis und Mitgründerin von „Afrika-Reporter
Cerstin Gammelin ist stellvertretender Redaktionsleiterin des Berliner Parlamentsbüro Berlin der Süddeutschen Zeitung

 

3. Mai 2020 | Videoaufzeichnung



02.02.2020 | Darf der Mensch seine Gene verändern?

Mit Rainer Kurlemann ist promovierter Naturwissenschaftler und war Online-Chef der Rheinischen Post, bevor er sich als Wissenschaftsjournalist und Buchautor selbständig machte. Er schreibt für Regionalzeitungen, Bild der Wissenschaft sowie andere Magazine und ist Mitglied des Aufsichtsrats von RiffReporter.
 


01.12.2019 | Bildung und Forschung – ist Deutschland gut auf die Zukunft vorbereitet

Mit Jan-Martin Wiarda, Journalist für verschiedene große Medien, Experte für Bildungs- und Forschungspolitik

Moderation: Christian Schwägerl, Politik- und Wissenschaftsjournalist und Mitgründer von RiffReporter


03.11. 2019 | Die Mär von der Grenzöffnung

Mit Maximilian Steinbeis, Ko-Autor des Buchs „Die Zauberlehrlinge: Der Streit um die Flüchtlingspolitik und der Mythos vom Rechtsbruch“ und Gründer des „Verfassungsblogs"

Moderation: Andreas Rinke, Chefkorrespondent der Nachrichtenagentur Reuters in Berlin, Mitglied von RiffReporter und Autor des „Merkel-Lexikon"


6. 10 2019 | Wie kann die Energiewende zum Erfolg werden?

Mit Daniela Becker, Gründerin des RiffReporter-Projekts „Energieperspektiven" und freie Journalistin

Moderation: Christian Schwägerl, Mitgründer von RiffReporter, Journalist u.a. für FAZ und  GEO


01.09.2019 | Die Erdepoche des Menschen – was es bedeutet, im Anthropozän zu leben

Mit Christian Schwägerl, Umwelt- und Wissenschaftsjournalist, Buchautor von "Menschenzeit”, Mitgründer des HKW-Anthropozän-Projekts und Gründer des Riff-Projekt “AnthropoScene”
Moderation: Kerstin Hoppenhaus, Freie Journalistin und Regisseurin


04.08.2019 | Gentechnik, CRISPR & Co - überlebensnotwendig oder gefährlich?

Mit Marcus Anhäuser, Wissenschaftsjournalist, leitender Redakteur bei „Medien-Doktor.de“ und Gründer des RiffReporter-Projekts CRISPRhistory
Moderation: Kai Kupferschmidt, Journalist u.a. für das Wissenschaftsmagazin „Science“


07.07. 2019 | Doktor Google? Nein Danke!

Mit Dr. Iris Hinneburg, Wissenschaftsjournalistin, Pharmazeutin und Mitgründerin des RiffReporter-Projekts „Plan G – Gesundheit verstehen”
Moderation: Dr. Jonas Fansa, Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)


02.06.2019 | Gesundheit ist kein Zufall

Mit Peter Spork, Wissenschaftsjournalist, Bestsellerautor und Gründer des RiffReporter-Projekts „Erbe & Umwelt“.
Moderation: Anja Krieger, freie Journalistin und Gründerin des RiffReporter-Projekts "Plastisphere"


05.05.2019 | Zu Tisch – lasst uns über Essen reden!

Mit Katharina Jakob, Wissenschaftsjournalistin und Gründerin des RiffReporter-Projekts „Zu Tisch – Hunger nach Veränderung“ 

Moderation: Christian Schwägerl, Journalist, Buchautor und Mitgründer der RiffReporter eG.


07.04.2019 | Gegen den Plastikmüll

Mit Anja Krieger, Gründerin des RiffReporter-Projekts Plastisphere

Moderation: Christian Schwägerl, Journalist, Buchautor und Mitgründer von RiffReporter


03.03.2019 | Im Dienst der Wahrheit – wirklich?

Mit Andreas Rinke, Chefkorrespondent der Nachrichtenagentur Reuters, Christian Schwägerl, Journalist und Mitgründer von RiffReporter, Moderation: Anja Krieger, freie Journalistin und Gründerin von Plastisphere


03.02.2019 | In die Zukunft schauen – geht das?

Mit Rainer Kurlemann, Journalist u.a für Bild der Wissenschaft und Mitgründer von „Zukunftsreporter“,

Moderation:  Anja Krieger,  freie Journalistin u.a. für den Deutschlandfunk und Gründerin von „Plastisphere“.


06.01.2019 | Insektenschwund und Artensterben

Mit Christiane Habermalz, Mitgründerin des Naturjournalismus-Projekts „Die Flugbegleiter“ und Korrespondentin für Kultur- und Bildungspolitik des Deutschlandfunk

Moderation: Christian Schwägerl, Journalist und Buchautor.


02.12.2018 | Der Klimajournalismusgipfel

Mit Christopher Schrader, RiffReporter, Mitarbeiter von Süddeutsche Zeitung und Spiegel Online sowie Gründer des Projekts „KlimaSocial“ zur Frage, wie aus Wissen Handeln wird.

Moderation: Anja Krieger, RiffReporterin, schreibt als freie Journalistin u.a. für den Deutschlandfunk über Umweltthemen

www.riffreporter.de/klimasocial


04.11.2018 | Partizipative Stadt: wie können Bürger*innen bei der Mobilität mitbestimmen?

Mit: Andrea Reidl, Gründerin von „Busy Streets“ bei Riff Reporter und eine der führenden Journalistinnen in Deutschland im Bereich Radverkehr und nachhaltige Mobilität

Moderation: Christian Schwägerl, Journalist, Buchautor und Mitgründer von Riffreporter

https://www.riffreporter.de/busystreets-koralle