Sammlung Glaßbrenner

Zusammenfassung:

Nachlass des Dichters Adolf Glaßbrenner

Sammler:

Adolf Glaßbrenner

Umfang:

31 Kartons

Erschließungsstand:

erschlossen in Kalliope-Datenbank

Hinweise zur Nutzung der Sammlung:

Kalliope

Sprache:

Deutsch

Hintergrund:

(Georg) Adolf Glaßbrenner, bekannt auch unter seinem Pseudonym A. Brennglas (1810-1876), war ein bedeutender Berliner Dichter und Journalist des 19. Jahrhunderts. Er war stark politisch engagiert und erhielt so u.a.  im Zuge seiner Tätigkeit als Herausgeber des "Berliner Don Quixote" eine Zeit lang sogar ein Berufsverbot. Glaßbrenner war ebenfalls Herausgeber von humoristischen Blättern. 

Sein Nachlass enthält Werkmanuskripte und Briefe. Im Hauptbestand der Zentral- und Landesbibliothek sind eine Vielzahl seiner Werke verzeichnet und nutzbar.

Verwandte Ressourcen: