Die letzten Nomaden der Arktis

Ethnologie

01. Februar 2020

Seit 30 Jahren bereist der Fotograf Francis Latreille die Arktis, um die dort lebenden Menschen zu besuchen. Die Dolganen und die Nenzen im Norden Russlands, die Tschuktschen und die Jakuten im fernöstlichen Sibirien, die Korjaken auf Kamtschatka, die Sami im Norden Skandinaviens und die Inuit in Kanada und auf Grönland - sie alle leben noch immer auf traditionelle Art und Weise, auch wenn gesellschaftliche Veränderungen, Umweltprobleme und der globale Klimawandel ihre Lebensgrundlage und ihre Kulturen bedrohen.

Die letzten Nomaden der Arktis / Francis Latreille und Erik Orsenna      
München : Knesebeck Von Dem GmbH, 2019
ISBN: 978-3-95728-351-1

Standort: Amerika-Gedenkbibliothek
Signatur: Ethno 581/8