Plastik als Rechtsproblem

Recht

01. August 2020

Plastikabfall stellt für Menschen, Tiere und Klima eine der größten ökologischen Herausforderungen der Gegenwart dar. Effektive rechtliche Steuerungsinstrumente sind unverzichtbar zur Vermeidung von Plastikabfall. Kathleen S. Feurich untersucht bisherige und mögliche zusätzliche Instrumente zum Umgang mit Plastikmüll im Mehrebenensystem. Behandelt werden aktuelle Themen wie zum Beispiel eine mögliche internationale Plastik-Konvention, die EU-Richtlinie zur Verringerung der Auswirkungen bestimmter Kunststoffprodukte auf die Umwelt, ein nationales Plastiktütenverbot, eine kommunale Verpackungsteuer und Initiativen bezüglich Coffee-to-go-Becher. Sie entwickelt Regulierungsvorschläge zur besseren Reduktion von Plastikabfall und erarbeitet einen differenzierten, gestuften Maßnahmenkatalog (Instrumentenverbund) im Mehrebenensystem. (Quelle: Verlag)­­


Plastik als Rechtsproblem / Kathleen S. Feurich. - Tübingen : Mohr Siebeck, 2020. - XXIV, 343 Seiten. - (Recht der nachhaltigen Entwicklung ; 24)

ISBN 978-3-16-159180-8

Signatur in der Senatsbibliothek: R 691/89

Im Katalog bestellen

Zum Archiv der Empfehlungen der ZLB