Nachfolgebesteuerung

Recht

01. September 2019

Sowohl im Erbfall als auch im Rahmen der lebzeitigen Nachfolgegestaltung spielen in der Praxis steuerliche Fragen eine zentrale Rolle. Ohne Kenntnis der steuerlichen Normen ist eine umfassende und umsichtige Beratung sowohl im Rahmen der privaten als auch betrieblichen Vermögensnachfolge nicht möglich. Dabei sind neben dem Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz (ErbStG) diverse weitere Steuergesetze zu beachten. Insbesondere die Berücksichtigung der für das Handeln und Ermessen der Finanzverwaltung auschlaggebenden Richtlinien, Steuererlasse und der Entscheidungen der Rechtsprechung sind Vorrausetzung, um die Regelungen korrekt anwenden und dem Mandanten so belastbare Informationen bieten zu können. Dies gilt insbesondere auch im Bereich der aktuellen Novellierungen bei der Unternehmensnachfolge. Mit dem neuen Handkommentar erhält die Praxis eine ebenso kompakte wie belastbare Kommentierung der steuerlich relevanten Vorschriften rund um die Vermögensnachfolge, wobei die Regelungen außerhalb des ErbStG ausschließlich im Licht der Nachfolgebesteuerung kommentiert werden. Abgehandelt werden dabei insbesondere: ErbStG, BewG, GrEStG, AO. Der Querschnittskommentar führt die einschlägigen Gesetze zusammen, erläutert sie in idealer Tiefe und vernetzt sie miteinander. (Quelle: Verlag)


Nachfolgebesteuerung : ErbStG, BewG, GrEStG, AO / Bernhard Schmid  (Hrsg.) ; Michael Berger, Susanne Christ, Florian Kraus, Bernhard Schmid [und 5 weitere]. - 1. Auflage. - Baden-Baden : Nomos ; Düsseldorf : IDW Verlag GmbH, 2019. - 792 Seiten. - (NomosKommentar)
ISBN 978-3-8487-5519-6

Signatur in der Senatsbibliothek: R 706/203
Im Katalog bestellen


Zum Archiv der Empfehlungen der ZLB