Vortrag | Olympiade 1936 - das Großereignis aus der Sicht der Amateurphotographie


17.04.2019, 19:00 Uhr

Berliner Stadtbilbiothek | Berlin-Saal

Vortrag mit Bildern von Dr. Emanuel Hübner M.A., M.Sc.
Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Sportwissenschaft

Nicht nur durch das Olympiastadion sind die Olympischen Spiele des Jahres 1936 auch im Bewusstsein der Nachgeborenen präsent. Die visuelle Erinnerung wird dabei fast ausschließlich durch professionelle Bildmedien, wie z.B. die Filme Leni Riefenstahls, geformt. Es entstanden damals jedoch auch tausende Amateurfotos. Sie zeigen unzensiert, wie Olympiatouristen das Ereignis erlebten und für die persönliche Erinnerung im Bild festgehalten haben. Zugleich bilden sie eine wichtige Quelle für die Alltagsgeschichte. Nur zufällig mit auf das Bild gekommene, mutmaßliche Nebensächlichkeiten und Details treten in den Vordergrund und dokumentieren die damalige Lebenswelt.

Der Vortrag stellt ausgewählte Ergebnisse eines an der Universität Münster durchgeführten Forschungsprojektes vor.

Veranstaltung des Vereins für die Geschichte Berlins e.V.