Psychogeografie

Kommunalwissenschaften

01. März 2020

Seit es urbane Räume gibt, haben Städte eine eigene Identität. Jedes einzelne Gebäude, jede Straße, jedes Viertel, jede Litfaßsäule und jeder monumentale Prachtbau hat eine eigene Geschichte, die es zu erzählen gilt, wenn wir begreifen wollen, wie uns die Welt um uns herum beeinflusst. Dies ist besonders wichtig, wenn Städte sich so rasant verändern, wie es derzeit der Fall ist. Dann müssen die alten Fragen, wem die Stadt gehört und wer sie gestaltet, neue Ausdrucksformen finden. (Quelle: Verlag)


Psychogeografie : eine Anthologie / herausgegeben von Anneke Lubkowitz ; mit Beiträgen von Frank Witzel, Fabian Saul, Grashina Gabelmann [und 9 weiteren]. - Erste Auflage. - Berlin : Matthes & Seitz, 2020. - 239 Seiten : Illustrationen.
ISBN 978-3-95757-782-5

Signatur in der Senatsbibliothek: Kws 100,4/93
Im Katalog bestellen.


Zum Archiv der Empfehlungen der ZLB