Selins Survival Guide

How to Survive a Year in the Library


Das bin ich, Selin. Seit September verbringe ich mein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur in der Kinder- und Jugendbibliothek der ZLB. Auf diesen Seiten gebe ich euch Einblicke in meine Erlebnisse und Erfahrungen.

Mehr über mich erfahrt ihr hier!
Hier geht's zurück zum Survival Guide

Oioi Everybody! Sehr vieles ist passiert - wo soll ich anfangen?

Die erste Seminarfahrt - eins kann ich euch sagen: Klassenfahrt extreme!

70 junge Leute auf einem Haufen. Viele Hidingspots gibt’s da nicht. Ah ja, mit Internet wars auch nicht, außer ihr bezahlt 10 Euro :-( Für mich war das wie Digital Detox. Einfach mal abschalten und die Außenwelt vergessen.

Die ersten Tage waren für mich persönlich etwas schwer, weil ich ein bisschen introvertiert bin, aber ich hatte zum Glück meine beste Freundin an meiner Seite ;-)
Nach und nach hatte ich mich an den Ablauf gewöhnt und war auch dann eine Social Butterfly.  Ich habe megacoole Leute kennlernen dürfen. Wir konnten uns vor der Fahrt einen Workshop aussuchen, an dem wir teilnehmen wollen. Mein Workshop „Vielfalt? Community!“ hat mir extrem gut gefallen! Shoutout an meine Crew: die AKS J.

Wieder zurück in der Bibliothek

Ich hatte auch meine erste eigene Veranstaltung. Und zwar hatten Chris (der Halbjahrespraktikant) und ich eine kleine Halloween-Veranstaltung geplant. Es lief smooth ab. Die Kinder waren happy und die Erzieher sehr zufrieden. Mission accomplished!

Das wars erst einmal aus der Bib. Stay hydrated kids!

I’ll keep you updated xl