Vortrag | Schätze der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Architektur der Mark in den Augen Theodor Fontanes


07.11.2019, 19:00 Uhr

Berliner Stadtbibliothek | Berlin-Saal

Mit Dirk Schumann M.A. (Berlin)

Die Mark Brandenburg ist reich an bedeutenden Beispielen der Sakral- und Profanarchitektur, auch wenn sich diese oft erst nach dem zweiten Blick offenbaren. Einer der ersten, der das schätzen konnte und in seiner Arbeit aufgriff, war Theodor Fontane. Auch wenn ihm keine umfangreichen Architekturpublikationen und Denkmalinventare zur Verfügung standen, schaute Fontane mit wachem Blick auf die Höhepunkte märkischer Architektur und war dabei durchaus nicht unkritisch. – Der 200jährige Geburtstag des ersten freiberuflichen Reiseschriftstellers ist Anlass genug, ausgewählte märkische Bauten vorzustellen, sie mit Fontanes Augen zu sehen, aber auch das heutige Wissen zu ihnen nachzutragen.

Veranstaltung der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg e.V.