Das schwarze Pferd : Roman aus dem Russischen Bürgerkrieg / Boris Sawinkow

Literatur

20. April 2017

Erstmals auf Deutsch: Boris Sawinkows Das schwarze Pferd! Neben Bulgakows Die weiße Garde und Babels Die Reiterarmee das fehlende Stück Weltliteratur zum Russischen Bürgerkrieg und eine sensationelle Neuentdeckung.

Juli 1917, Russland: Boris Sawinkow, einst »Russlands Top-Terrorist«, wird stellvertretender Kriegsminister in der provisorischen Regierung Alexander Kerenskis. Nach der Oktoberrevolution kämpft er auf Seiten der Weißen, später auf der der Grünen, um die Bolschewisten zu verhindern. Anfangs riskiert Sawinkow sein Leben für die Adeligen und die Großgrundbesitzer, später kämpft er zusammen mit Banditen – eine paradoxe Situation.


Das schwarze Pferd : Roman aus dem Russischen Bürgerkrieg / Boris Sawinkow (W. Ropschin) ; aus dem Russischen übersetzt, kommentiert und mit ergäzendem Material versehen von Alexander Nitzberg. Berlin: Galiani, 2017.
ISBN: 978-3-86971-145-4
Standort: Amerika-Gedenkbibliothek
Signatur: L 632 Savi 51*