Veranstaltungssonntage in der Amerika-Gedenkbibliothek

Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) öffnet seit 24.09.2017 jeden Sonntag von 11.00 – 17.00 Uhr im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms für Sie die Türen. Darüber hinaus können Sie die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.

Sie sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie jeden Mittwoch auf dieser Seite.

Eine bibliothekarische Beratung findet nicht statt.

Zum Programm vom 19.05.2019

für Kinder, Erwachsene und alle zusammen:

Die Sprechstunde mit dem sonntagsbureau
11.00 – 16.00 Uhr, Foyer
Mitmachen! Das sonntagsbureau gestaltet das Programm und freut sich über Austausch, Ideen und Rückmeldungen.
https://www.facebook.com/sonntagsbureau/

Lachyoga
11.15 – 12.15 Uhr, Salon
Die Methode Lachyoga ist gut für die Gesundheit. Offen für alle!
https://hauptstadt-lacht.jimdo.com/

Europäisches Ping Pong mit Peter Purg
11.30 – 13.30 Uhr, Foyer
Der slowenische Medienkünstler pETER Purg lädt zu einer Runde Tischtennis ein, bei der es vor allem um einen spielerischen Schlagabtausch zum Thema EU heute gehen soll. Auch Doppel oder Rundlauf geht!
http://paic-project.eu/peter-purg/

Stabpuppen-Parade aus Papier
11.30 – 13.30 Uhr, Lernzentrum
Die Künstlerin Katja Schütt bastelt mit Kindern Puppen aus Papier und Karton; durch Bemalen, Bekleben und Holzstäbe entsteht spielerisch eine kleine Puppenparade.

Demo Unite & Shine
12.00 – 17.00 Uhr, Rosa-Luxemburg-Platz
Europaweit gehen heute zehntausende Menschen auf die Straße: Für ein Europa der Solidarität und der Vielfalt. Berliner Bibliotheken sind auf der glänzenden Demo der Berliner Kultureinrichtungen mit dabei: Für Wissen, Vielfalt und Demokratie! Treffpunkt: 12 Uhr am Rosa-Luxemburg-Platz. #uniteandshine #dievielen #glänzenstattausgrenzen #bibliotheksblock
https://www.dievielen.de/
https://www.facebook.com/events/235261574017570

Shared Reading Spezial — Die ILP Shortlist-Sessions 2019
13.00 – 14.30 Uhr, Lesesaal
Das HKW und die Stiftung Elementarteilchen verleihen jährlich den Internationalen Literaturpreis an ein herausragendes Werk internationaler Gegenwartsliteratur und seine Erstübersetzung ins Deutsche. Die Shared Reading Sessions hören in die sechs nominierten Bücher rein.
Heute: Zoltán Danyi: Der Kadaverräumer. Aus dem Ungarischen von Terézia Mora (Suhrkamp Verlag, 2018)
shared-reading.de
Link

Die 19 Artikel der Grundrechte
13.00 – 16.00 Uhr, Salon
Das Handschriftliche intensiviert das Bewusstsein für die Grundrechte. Eva-Maria Schön lädt alle zum Mitmachen ein. Nach einer Idee von Morgan O’Hara.
https://www.handwritingtheconstitution.com/

Wer sind Glanz und Glitzer?
14.00 – 16.00 Uhr, Garten der Kinder- und Jugendbibliothek
Warum hängen heute DIE VIELEN Rettungsdecken in den Fenstern der Bibliothek? Ein glitzerndes Bastelgespräch mit dem slowenischen Medienkünstler pETER Purg. Alle Kinder und ihre Eltern können mitmischen.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Jeder ist willkommen.

Offen ist von 11:00 - 17:00 Uhr.

Das Konzept dahinter

Die ZLB versteht sich als Ort der Informations-und Wissensversorgung genauso wie als (Arbeits-)Ort der Produktivität und als Forum der Stadtgesellschaft. Es geht um das Teilen von Wissen, ob mit analogen oder digitalen Medien oder von Mensch zu Mensch. Als Raum für Produktivität dient die ZLB der Entwicklung von Ideen und zur Erweiterung der Persönlichkeit, kurz gesagt zum Arbeiten an Themen, an sich selbst, an unserer Lebenswelt.

Das Konzept konzentriert sich auf zwischenmenschliche Beziehungen. In verschiedenen Modulen stehen Themen wie Partizipation, Selbständigkeit, Verantwortung, Eigeninitiative und Integration im Zentrum und bilden den Ausgangspunkt der allsonntäglichen kostenlosen Veranstaltungen.

Neben regelmäßigen Formaten wie einer „Human Library“, einem neuen Gesprächsformat, und einer „Sprechstunde“, in der Gäste ihr persönliches Feedback geben können, finden wechselnde Vorträge, Konzerte, Workshops und ein Kinderprogramm statt, das jeden Sonntag ein neues Highlight bereithält.

  • Was kann (m)eine Bibliothek noch, außer Bücher?
  • Wie kann eine Atmosphäre der Begegnung(en) geschaffen werden?
  • Wie und in welchen Formen kann Wissen geteilt werden?
  • Wie offen kann eine Bibliothek auch am Sonntag sein?

Am Sonntag lädt die AGB ihre Gäste zur Mitgestaltung und Eigeninitiative ein. Sonntagsbesucher*innen sind gefragt, ihre Ideen, Wünsche und ihr Engagement zu teilen und die Bibliothek auch am Sonntag zu einem öffentlichen und offenen Ort zu machen.