Selins Survival Guide

How to Survive a Year in the Library


Das bin ich, Selin. Seit September verbringe ich mein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur in der Kinder- und Jugendbibliothek der ZLB. Auf diesen Seiten gebe ich euch Einblicke in meine Erlebnisse und Erfahrungen.

Mehr über mich erfahrt ihr hier!
Hier geht's zurück zum Survival Guide

OiOi and welcome back!

Im Frebruar fand unser allererstes MINT-Festival statt und es ist sehr, sehr gut gelaufen. MINT? Das steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik. Das Thema des Festivals: Weltraum.
3 Klassen an 3 Stationen in 3 Stunden! Eine Kita-Gruppe war zusätzlich zu Besuch zu einem neuen, extra für diesen Tag konzipierten Modul. Wir haben um 8 Uhr die Klassen begrüßt und das Festival mit einer „Science Show“ begonnen, moderiert von unserem alten Halbjahrespraktikanten Chris, der leider mittlerweile schon wieder weg ist.

Nach der Science Show fing die Stationsarbeit an: Es gab die Station "OzoBootCamp" mit den kleinen Ozobots (Mini-Roboter mit eingebautem Akku und fünf Farb-Sensoren auf der Unterseite), die Station VR-Reise und eine Experimente-Station. Ich habe mit Laura (FaMI) die VR-Reise Station betreut. Die Kinder haben VR-Brillen aufbekommen und reisten damit auf den Mond :) Am besten fand ich die Reaktionen der Kinder, als sie die VR-Brillen aufsetzten. Mega cute! Nach 3 Durchgängen waren wir alle fix und fertig! Hat es sich gelohnt? JA!
Ich habe bei dieser Gelegenheit auch eine Klasse gefunden, die an meinem FSJ- Projekt teilnehmen wird, aber dazu schreibe ich später was.

Paar Tage danach fuhr ich zu meiner zweiten Seminarfahrt. Ich war sehr motiviert, weil ich die letzte Seminarfahrt toll fand und weil ich in der Werkstatt „Illustration und Zeichnen“ war. Ich muss jetzt eine honest Review abgeben… Ich fand die Werkstatt nicht wirklich toll. Wir durften frei arbeiten und hatten kein Thema, was ich eigentlich schade finde. Es ist sehr schwer, 6 Stunden am Tag frei zu zeichnen ohne einen Anhaltspunkt. Die Werkstatt-Lehrerin war trotzdem voll nett. Am 3. Tag ging es mir gesundheitlich nicht so gut und ich bin deswegen wieder nach Berlin zurückgefahren.

Ich bin mir aber sehr sicher, dass die dritte und letzte Seminarfahrt, die im Juli stattfinden wird, wieder besser sein wird :)

Bis zum nächsten Monat und wie immer

Stay hydrated and I’ll keep you updated x