SoAGB - Sonntags in die AGB!

Sonntags öffnen wir von 11.00 - 17.00 Uhr die Amerika-Gedenkbibliothek für Sie.

Eine bibliothekarische Beratung findet nicht statt, aber es gibt Programmangebote für alle.

Wir freuen uns auf Sie! 

Bitte beachten Sie, dass die Spielorte der Programmpunkte je nach Wetterlage variieren können.

Programm vom 31. Oktober 2021:

11.15 - 12.15 UHR, WIESE VOR DEM SALON

Lachyoga

Lachen ohne Grund

Hasya Yoga besteht aus einer Vielfalt von spielerischen Lachübungen eingebettet in entspannende tiefe Atemzüge. Es wird auch „Lachen ohne Grund“ genannt – braucht also keine Witze oder Humor.
Regelmäßiges, kräftiges Lachen verbessert und stärkt u.a. die Durchblutung, die Sauerstoffversorgung, das Herz-Kreislauf-System und die körpereigenen Abwehrkräfte.
Vor allem aber: Lachen befreit enorm und entspannt umgehend. Es ist eine heitere Form der Meditation, die uns augenblicklich in die Gegenwart bringt.
Probiere es einfach aus! Mehr Informationen unter www.hauptstadt-lacht.de.

Bitte bringe dir etwas zum Trinken mit.


11.00 - 16.30 UHR, WIESE VOR DER AGB

a book is a room where we can meet: Anstreichungen machen!

a book is a room (Jana Maria Dohmann & Nadine Vollmer)

Anstreichungen machen! Im mobilen Kunst, Lern- und Aktionsraum a book is a room where we can meet treffen wir uns für gemeinsame Aktionsforschungen, suchen nach Spuren im Bestand der AGB, gestalten ein buchkünstlerisches Fleckenbuch und improvisieren ein kollektives Gedicht.

a book is a room where we can meet ist ein wandernder Kunst-, Lern- und Aktionsraum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. In einer mobilen künstlerischen Architektur entwerfen die Künstlerin & Kunstvermittlerin Jana Maria Dohmann und die Dramaturgin Nadine Vollmer mit Teilnehmenden vor Ort gemeinschaftliche aktionspoetische Forschungen und Begegnungen mit und entlang des Medium(s) Buch. Im Workshop „Das Fleckenbuch“ machen wir uns auf die Suche nach Spuren, Anstreichungen, Kommentaren, Zwischentexten und ungeschriebenen Geschichten in Büchern aus dem Bestand der AGB, spekulieren über ihre Herkunft, denken uns Geschichten dazu aus und gestalten mit einfachen Mitteln unser eigenes Künstlerbuch. Wir schreiben spontan ein „Kollektives Gedicht (nach Robert Filliou)“ über Sachen, die uns ärgern oder die uns fehlen und bringen es einmalig zu einer kleinen, improvisierten Aufführung.

Offener Workshop & spielerische Aktion für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Lese- und Bucherfahrungen sind hilfreich, aber kein Muss. Die Hauptsprache ist Deutsch, Übersetzungen ins/aus dem Türkischen und Arabischen sind möglich.


12.00 – 13.30 UHR, WIESE VOR DER AGB oder LESESAAL

SharedReading Mit – Lesen – Teilen

Gemeinsam Texte lesen und darüber reden.
In Zusammenarbeit mit Literarische Unternehmungen

Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen eines vorher unbekannten Textes. Die Veranstaltung findet statt mit „Literarische Unternehmungen“, die 2015 damit begonnen hat, Shared Reading® im deutschsprachigen Raum als nachhaltiges Netzwerk aufzubauen, um Menschen mit Literatur, die wirkt, zu verbinden.

In Kooperation mit http://shared-reading.de/

Begrenzte Platzzahl

12.00 - 14.00 UHR,  FOYER oder LESESAAL

HUBUS

Mit Würmern kompostieren

1. Workshop 12 Uhr, 2. Workshop 13 Uhr

Möchtest du deine Bioabfälle lieber zu wertvollem Pflanzendünger machen als sie im Abfall zu entsorgen? Tatsächlich ist das mit einem Wurmkomposter auch in einer Stadtwohnung problemlos möglich. Warum die Arbeit der Würmchen nicht stinkt, sondern begeistert und zudem ganz einfach zu nutzen ist, erfährst du in unserem 45-minütigen Workshop (Achtung: zwei Workshop-Durchläufe jeweils zur vollen Stunde).
Vor Ort kannst du einen belebten Wurmkomposter sehen, riechen und fühlen. Nach dem Workshop weißt du was in der Kompostkiste passiert, und warum manche Abfälle besser für Würmer geeignet sind als andere. Außerdem beantworten wir deine Fragen und geben dir jede Menge Tipps mit.

Mehr Informationen unter www.hubus-berlin.de.


13.30 -16.30 UHR, WIESE VOR DEM SALON oder KINDER- UND JUGENDBIBLIOTHEK

Forschergarten

Versuche zum Thema: Halloween

Für neugierige Entdecker*innen und solche, die es werden wollen: Wir erforschen in diesem Experimentierkurs gemeinsam mit euch Naturphänomene.

Im Forschergarten können Kinder bei unseren Mitmach-Experimenten ihre Neugier ausleben und die Freude am selbstständigen Experimentieren entdecken.
Diese Experimente erwarten euch heute:

1. Experiment: Was wisst Ihr über Halloween?
2. Experiment: Das geheimnisvolle Schwarz
3. Experiment: Zuckerbilder
4. Experiment: Ist in Würfelzucker Luft?
5. Experiment: Herstellung von Monsterschleim
6. Experiment: Versteckte Zucker - Zuckerquiz

Für Kinder von 5 bis 12 Jahren. In Kooperation mit dem Forschergarten (http://forschergarten.de/).


14.00 -15.30 UHR, SALON

Über Geld spricht man nicht. Wir schon. - Wirtschaftssalon in der AGB   

Man kann Wirtschaftsthemen verstehen! Gemeinsam mit Nicolas Lieven.
Heute: Spielregeln für die Wirtschaft: Wieviel Staat tut uns gut?

Zu Gast an der Seite von Nicolas Lieven ist Stefan Bach, Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung „Staat“,
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung Berlin.

"Die Wirtschaft" prägt unser Leben. Einfluss hat sie auf unsere Arbeitsplätze, das liebe Geld, unseren Einkauf, die Mieten, Rente und Bildung. Und trotzdem wagen sich viele an das Thema "Wirtschaft" nicht ran. Zeit, das zu ändern. Gemeinsam mit Ihnen, mit dem Wirtschaftsjournalisten Nicolas Lieven - bekannt durch seine Kolumne bei RadioEins „Gut & Börse“ (https://bit.ly/3Avr7ci) - und einem Gast schauen wir auf aktuelle Themen, ordnen ein, sprechen über Auswirkungen auf den Alltag und beantworten Ihre und unsere Fragen. Ein Gesprächsformat, das funktioniert, weil Sie mitsprechen.

Anmeldung ist möglich unter https://reservierung.zlb.de/soagb/.
Es gibt ein Platzkontingent. Soweit am Veranstaltungstag noch Plätze vorhanden sind, können Sie auch spontan dazu kommen.


15.00 - 16.30 UHR, KINDER- UND JUGENDBIBLIOTHEK

Origami für Kinder

Tiere basteln aus Papier

Dein Kind tobt sich gerne kreativ aus? Am liebsten mit Papier?  Ich zeige den Kindern neue Basteltechniken in diesem Origamiworkshop.
Ihr werdet staunen, welche Tiere aus einem kleinen Stück Papier gefaltet werden können. Damit die Tiere auch schön bunt werden, haben die Kinder verschiedene Papierfarben und -muster zur Auswahl. Es sind keine Grundkenntnisse erforderlich, denn ich werde ihnen Schritt für Schritt zeigen wie sie ihre Papiertiere ganz leicht falten können.

Für Kinder von 3-11 Jahre. In Kooperation mit Nancys Kreativwerkstatt (https://nancys-kreativwerkstatt.de/)

Über Geld spricht man nicht. Wir schon. - Wirtschaftssalon in der AGB

Man kann Wirtschaftsthemen verstehen! Gemeinsam mit Nicolas Lieven.

31.10.2021 | 14.00 Uhr
Thema: Spielregeln für die Wirtschaft: Wie viel Staat tut uns gut?

Gast an der Seite von Nicolas Lieven am 31.10 ist Stefan Bach, Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung „Staat“,
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung Berlin.

"Die Wirtschaft" prägt unser Leben. Einfluss hat sie auf unsere Arbeitsplätze, das liebe Geld, unseren Einkauf, die Mieten, Rente und Bildung. Und trotzdem wagen sich viele an das Thema "Wirtschaft" nicht ran. Zeit, das zu ändern.Gemeinsam mit Ihnen, mit dem Wirtschaftsjournalisten Nicolas Lieven - bekannt durch seine Kolumne bei RadioEins „Gut & Börse“ (https://bit.ly/3Avr7ci) - und einem Gast schauen wir auf aktuelle Themen, ordnen ein, sprechen über Auswirkungen auf den Alltag und beantworten Ihre und unsere Fragen. Ein Gesprächsformat, das funktioniert, weil Sie mitsprechen.

Anmeldung ist möglich unter https://reservierung.zlb.de/soagb/.
Es gibt ein Platzkontingent. Soweit am Veranstaltungstag noch Plätze vorhanden sind, können Sie auch spontan dazu kommen.

Bitte beachten Sie: Nur geimpfte, genesene oder getestete Personen können hier teilnehmen. Getestet: negativer Antigen-Schnelltest, nicht älter als 24h oder PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden.
Genesen: mit Auffrischungsimpfung nach 6 Monaten

Hier finden Sie das Programm vom übernächsten Sonntag

Bitte beachten Sie, dass die Spielorte der Programmpunkte je nach Wetterlage variieren können.

Programm vom 07. November 2021:

11.15 -12.15 UHR, WIESE VOR DEM SALON - entfällt bei Regen -

Lachyoga

Lachen ohne Grund!

Hasya Yoga besteht aus einer Vielfalt von spielerischen Lachübungen eingebettet in entspannende tiefe Atemzüge. Es wird auch „Lachen ohne Grund“ genannt – braucht also keine Witze oder Humor.
Regelmäßiges, kräftiges Lachen verbessert und stärkt u.a. die Durchblutung, die Sauerstoffversorgung, das Herz-Kreislauf-System und die körpereigenen Abwehrkräfte.
Vor allem aber: Lachen befreit enorm und entspannt umgehend. Es ist eine heitere Form der Meditation, die uns augenblicklich in die Gegenwart bringt.
Probiere es einfach aus!

Mehr Informationen unter www.hauptstadt-lacht.de.
Bitte bringe dir etwas zum Trinken mit.


12.00 – 14.00 UHR, LESESAAL

SharedReading Mit – Lesen – Teilen

Gemeinsam Texte lesen und darüber reden.
In Zusammenarbeit mit Literarische Unternehmungen

Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen eines vorher unbekannten Textes. Die Veranstaltung findet statt mit „Literarische Unternehmungen“, die 2015 damit begonnen hat, Shared Reading® im deutschsprachigen Raum als nachhaltiges Netzwerk aufzubauen, um Menschen mit Literatur, die wirkt, zu verbinden.

In Kooperation mit http://shared-reading.de/

Begrenzte Platzzahl­­­­


12.30 - 14.30 UHR, KINDER- UND JUGENDBIBLIOTHEK

Upcycling für alle

Mandala mal anders

Aus alten Wertstoffen schaffen wir Neues und Kunstvolles - der Kreativität und dem Einfallreichtum sind keine Grenzen gesetzt.

Ab 8 Jahren und auch für Erwachsene. In Kooperation mit Ulla Pfund (http://www.ursula-maria-pfund.de/).


13.00 - 16.00 UHR, KINDER- UND JUGENDBIBLIOTHEK

Wilde Spuren e.V.

Alten Büchern neues Leben schenken

Aus Hardcover-Büchern, die keine*r mehr lesen will, machen wir Schlüsselboards und Schmuckaufhänger. Wir verzieren sie mit Blütenblättern und anderen Naturmaterialien. Bringt gerne mit, wenn ihr etwas zu Hause habt und verarbeiten wollt.

Für KInder ab 8 Jahren. In Kooperation mit https://wilde-spuren.de/.

14.00 - 15.30 UHR, LESESAAL

CryptoParty

Menschen kommen zusammen und lernen voneinander, wie sie ihre digitale Privatsphäre schützen können.

Weitere Infos unter https://www.cryptoparty.in/berlin, digitale Endgeräte bitte mitbringen.


14.00 - 15.30 UHR, LESESAAL

Gebärdensprachkurs

Schnupperkurs Deutsche Gebärdensprache

Was ist eigentlich Gebärdensprache?
Gebärdensprachdozentin Nurcan zeigt verschiedene erste Vokabeln, leichte Sätze und das Fingeralphabet.
Auch die Gehörlosenkultur wird thematisiert.

Anmeldung ist möglich unter https://reservierung.zlb.de/soagb/.


14.00 - 15:30 UHR, SALON

Presseclub für alle

Thema: "Schüssel zum Glück?"

Sprechen wir über Toiletten! Ein Tabuthema, für das es Schamgrenzen zu überwinden gilt. Doch die Fakten fordern es: Deutsche vergeuden in Wasserspülklosetts bis zu 30 Liter Trinkwasser täglich pro Person. Über vier Milliarden Menschen weltweit haben gar keine Toilette. „Ach du Scheiße?“ Höchste Zeit, dass sich das ändert! 
Das interaktive Bildungsprojekt der investigativen Journalistin Annette Wagner macht unterhaltsam und provokativ auf das globale Menschenrecht auf Sanitäranlagen (SDG Nr. 6) aufmerksam. Mit ihrer Foto- und Toilettenutensilien-Sammlung, Mitmach-Formaten und moderierten Fachvorträgen stellt sie deutsche Modellprojekte für Urin- und Fäkalien-Recycling und zukunftsweisende Siedlungswasserwirtschaft vor. Vermittelt, was wasserarme deutsche Bundesländer von extrem trockenen Klimazonen in Jordanien lernen können. Sie rät, das häusliche ‚Geschäft‘ umweltfreundlicher zu gestalten – und sich für die optimale Ausstattung des ‚Örtchens’ mit Nachbar*innen aus anderen Kulturen auszutauschen.

mit Annette Wagner, RiffReporterin und Entwicklerin interaktiver Bildungsformate. Für ihre Print-, Online- und TV-Arbeit hat sie zahlreiche Preise erhalten. Sie recherchiert seit 2018 weltweit und unter Migrant*innen in ihrer Wahlheimat Bremen für das Aufklärungsprojekt „Ach du Scheiße!“ In einer Masterclass für Wissenschaftsjournalist.innen von RiffReporter und Robert-Bosch-Stiftung hat sie das Projekt 2020 zum Bildungsformat für innovationsfreudige Bibliotheken weiter entwickelt.

Anmeldung ist möglich unter https://reservierung.zlb.de/soagb/.


 

Impressionen | SoAGB – öffnet Kopf und Herzen

Auch am Sonntag ist die Amerika-Gedenkbibliothek geöffnet, an diesem Tag mit einem vielgestaltigen Programmangebot: Von der Diskussionsveranstaltung bis zu Familienevents in der Kinder- und Jugendbibliothek, vom gemeinsamen Lesen bis zu Sportlichem.

Jeden Sonntag ein bisschen anders, aber immer ist für jede*n etwas dabei. Information und Service durch Bibliotheksangestellte ist sonntags leider nicht erlaubt, aber Sie können die Arbeitsplätze nutzen und die frei zugänglichen Medien, das WLAN, die Ausleih- und Rückgabeautomaten sowie die Computer im Erwachsenenbereich.

SoAGB - öffnet Kopf und Herzen.
 

 

Zum Hintergrund des Sonntagsprogramms:

In der ZLB geht es um das Teilen: Von Wissen, von Produktivität, von Orten. Am Sonntag laden wir Sie auch zur Mitgestaltung und Eigeninitiative ein. Viele Themen wie Partizipation, Selbständigkeit, Verantwortung, Eigeninitiative und Integration bilden den Ausgangspunkt der allsonntäglichen kostenlosen Veranstaltungen. 

  • Was kann (m)eine Bibliothek noch, außer Bücher?
  • Wie kann eine Atmosphäre der Begegnung(en) geschaffen werden?
  • Wie und in welchen Formen kann Wissen geteilt werden?
  • Wie offen kann eine Bibliothek auch am Sonntag sein?

Unsere Sonntagsbesucher*innen können die Bibliothek auch am Sonntag zu einem öffentlichen und offenen Ort machen.

Und was hat das alles auf sich mit dem Sonntag? Öffentliche Bibliotheken dürfen laut Arbeitszeitgesetz sonntags nicht öffnen. Wir setzen uns für eine Gesetzesänderung ein, weil die Stadtgesellschaft jeden Tag die Öffentlichen Bibliotheken braucht. Weil es selbstverständlich sein sollte, dass Bürger*innen auch sonntags Zugang zu ihrer Bibliothek haben dürfen. Zum Lernen, zum Lesen, zur Unterhaltung, zum gesellschaftlichen Miteinander oder einfach nur zum kulturellen Vergnügen.

Daher öffnen wir den Sonntag in der Amerika-Gedenkbibliothek mit Veranstaltungsprogrammen –  wenn Veranstaltungen stattfinden, darf die Bibliothek geöffnet sein. Und der große Erfolg der Veranstaltungssonntage gibt uns recht. Andere Bibliotheken folgen - seit dem 16.08.2020 hat zum Beispiel auch die Zentralbibliothek der Stadtbibliothek Köln sonntags geöffnet.