Veranstaltungssonntage in der Amerika-Gedenkbibliothek

 

 

Fête de la Musique | Picknick | Konzert vor der Amerika-Gedenkbibliothek

SONNTAG 21. Juni 2020
13.00 - 16.00 Uhr
Nur bei gutem Wetter

Endlich spielt am Sonntag mal wieder die Musik aus der Amerika-Gedenkbibliothek. Auf der Wiese vor der AGB erwarten Sie Musik und Picknickdecken zur Fête de la Musique live aus dem Salon. Mit Abstand gibt es hier einen gemütlichen und poetischen Nachmittag. Mit Loungemusik und kleinen Texten feiern wir, am liebsten mit Ihnen, Berlins schönstes Musikevent für alle. Die Künstler*innen spielen im Salon, verstärkt wird der Sound auf die Wiese davor – hier liegen Decken für Sie bereit. Wir machen den Sound, Ihr Essen und Trinken sollten Sie selbst mitbringen. Bitte beachten Sie: Grillen ist leider nicht gestattet.

Programm:

13.00 Uhr Marten Seedorf: Automaten Der Klangkünstler Marten Seedorf ist müde und schafft mit Automaten entschleunigende Klangexperimente, vorsichtig und verzaubernd. www.martenseedorf.de/ 

14.00 Uhr Rex Joswig & DUB MEDICINE CLUB Der Musiker, DJ, Produzent und Radiomoderator Rex Joswig, Gründer der Band „Herbst in Peking“ mit einem Liveprogramm: slow down your circulation. http://www.pekingrecords.de/ 

15.00 Uhr Sandy Schwermer: poetry in motion | Die multidisziplinäre Künstlerin Sandy Schwermer feiert heute die Musik mit Harfe, Sound und Wort. www.soundcloud.com/sandy-schwermer/ 

organisiert vom sonntagsbureau 

DANKE! – Nach zweieinhalb Jahren toller Zusammenarbeit zieht das sonntagsbureau weiter. Die nächsten Sonntagsveranstaltungen werden – voraussichtlich ab September – von einem neuen Team gestaltet.
 

Das Konzept dahinter

Die ZLB versteht sich als Ort der Informations-und Wissensversorgung genauso wie als (Arbeits-)Ort der Produktivität und als Forum der Stadtgesellschaft. Es geht um das Teilen von Wissen, ob mit analogen oder digitalen Medien oder von Mensch zu Mensch. Als Raum für Produktivität dient die ZLB der Entwicklung von Ideen und zur Erweiterung der Persönlichkeit, kurz gesagt zum Arbeiten an Themen, an sich selbst, an unserer Lebenswelt.

Das Konzept konzentriert sich auf zwischenmenschliche Beziehungen. In verschiedenen Modulen stehen Themen wie Partizipation, Selbständigkeit, Verantwortung, Eigeninitiative und Integration im Zentrum und bilden den Ausgangspunkt der allsonntäglichen kostenlosen Veranstaltungen.

Neben regelmäßigen Formaten wie einer „Human Library“, einem neuen Gesprächsformat, und einer „Sprechstunde“, in der Gäste ihr persönliches Feedback geben können, finden wechselnde Vorträge, Konzerte, Workshops und ein Kinderprogramm statt, das jeden Sonntag ein neues Highlight bereithält.

  • Was kann (m)eine Bibliothek noch, außer Bücher?
  • Wie kann eine Atmosphäre der Begegnung(en) geschaffen werden?
  • Wie und in welchen Formen kann Wissen geteilt werden?
  • Wie offen kann eine Bibliothek auch am Sonntag sein?

Am Sonntag lädt die AGB ihre Gäste zur Mitgestaltung und Eigeninitiative ein. Sonntagsbesucher*innen sind gefragt, ihre Ideen, Wünsche und ihr Engagement zu teilen und die Bibliothek auch am Sonntag zu einem öffentlichen und offenen Ort zu machen.