Workshop | Blind Erfahrungen machen – ein Workshop für „Sehende“

Workshop | Blind Erfahrungen machen – ein Workshop für „Sehende“


21.07.2021 
17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Amerika-Gedenkbibliothek | Wiese vor der AGB

Sind Sie blind oder waas?! Ja, in unserem Workshop werden Sie das sein. Denn bei dem interaktiven Programm setzen Sie Ihre Sinne ein, außer den Seh-Sinn. Es geht ums Tasten, Fühlen, Spüren. Aber auch ums Hören, Horchen und Lauschen. Mit Ohren und Händen erfahren Sie, wie es ist, blind oder sehbehindert zu sein. Sie machen blind Erfahrungen: Haben Sie schon einmal blind einem Vortrag gelauscht? Oder mussten mit geschlossenen Augen Ihren Sitzplatz finden? Und weil Anna Baldig Journalistin ist, geht es auch um Medien, Online-Tageszeitungen zum Beispiel. Schon einmal versucht, sie blind zu lesen?

Vom 20. bis 25. Juli ist die Journalistin Anna Baldig zu Gast in der Amerika-Gedenkbibliothek. Im Rahmen der Masterclass „Journalismus in Bibliotheken“ [www.riffreporter.de/de/artikel/masterclass-fellows-2020] von RiffReporter und Robert Bosch Stiftung verfolgt sie ihr Projekt, einen möglichst barrierefreien Online-Artikel zu erstellen. Als Besucher*innen der Bibliothek sind Sie herzlich eingeladen, sich mit unserer Gast-Journalistin auszutauschen und an ihren Veranstaltungen teilzunehmen.
Ziel des Projekts ist ein barrierefreier Online-Artikel. Damit das gelingt, müssen zwei Dimensionen berücksichtigt werden: Zum einen der Inhalt. Im Artikel sollen keine Klischees, Stereotypen und Vorurteile über Menschen mit Behinderungen bedient werden. Zum anderen muss die technische Umsetzung stimmen, sodass alle sämtliche Inhalte nutzen können. Dafür müssen Programmierung, Struktur und redaktionelle Arbeit richtig umgesetzt worden sein. Und damit vor allem andere Redakteur*innen und Journalist*innen ebenfalls inklusiv berichten können, wird es eine Guideline zum Artikel geben. Tipps für Alternativtexte, Audiodeskription und Wording werden darin unter anderem enthalten sein.
 

Anmeldung ist möglich unter https://reservierung.zlb.de/journalist 

Es gibt ein Platzkontingent. Soweit am Veranstaltungstag noch Plätze vorhanden sind, können Sie auch spontan dazu kommen.