Vortrag | Die Wilhelmstraße


27.03.2019, 19:00 Uhr

Berliner Stadtbibliothek | Kleiner Säulensaal

Entstanden ist die Wilhelmstr. im Zuge der Stadterweiterung (Friedrichstadt). Entlang der Wilhelmstr. entstanden viele Palais ( z.B. Palais Schulenburg, Palais Schwerin u.a.), die im 19. Jahrhundert wichtige Ministerien des Königreichs Preußen aufnahmen. Nach der Reichsgründung 1871 folgten die Regierungsbauten des Deutschen Reiches. Auch das NS-Regime richtete seine Schaltzentrale an der Wilhelmstr. ein. Durch den 2. Weltkrieg wurden viele Gebäude schwer beschädigt und dann abgerissen. Die DDR errichtete zwischen Beeren- und Vossstraße Wohn- und Geschäftsbauten. Nach 1990 wurden einige Ministerien in die Wilhelmstraße verlegt, aber ihre historische Bedeutung als Regierungsstraße hat sie verloren.

Veranstaltung der Gesellschaft Historisches Berlin (GHB) e.V.