Presseclub für alle | Zukunft Erde: Im Kreislauf wirtschaften – geht das?

Presseclub für alle | Zukunft Erde: Im Kreislauf wirtschaften – geht das?


06.09.2020 , 15:00 Uhr

Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek

Unsere Wirtschaftsweise ist von Verschwendung geprägt. Ausgerechnet ein unbekanntes Element könnte uns lehren, wie überlebenswichtig Kreislaufwirtschaft ist und wie sie gelingen kann. Phosphor ist ein essenzielles Element – überlebenswichtig für die Menschheit und entscheidend im Nährstoffhaushalt der Natur. Die Landwirtschaft und damit unser aller Ernährung basiert auf einem stetigen Nachschub von Dünger. Doch in manchen Weltregionen ist das schon schwierig. Die Lagerstätten sind begrenzt und geografisch auf wenige Länder konzentriert. Auf Dauer hilft auch in Deutschland nur konsequentes Nährstoffrecycling. Wie kann ein solches nachhaltiges Nährstoffmanagement gelingen und wie könnte eine Kreislauf-Landwirtschaft aussehen? Die Wissenschaftsjournalistinnen Kerstin Hoppenhaus und Sibylle Grunze arbeiten zu diesem Thema unter anderem für DIE ZEIT und die BBC und werden über ihre Recherchen in Malawi und in Deutschland berichten. Bei RiffReporter starten sie das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderte Projekt „Phosphorama".

An jedem ersten Sonntag im Monat analysieren Journalist*innen im „Presseclub für alle“ von RiffReporter und ZLB im Gespräch mit dem Publikum wichtige und spannende Themen. Werden Sie aktiv und diskutieren Sie in offener Runde mit!

www.riffreporter.de

 

Begrenzte Platzzahl. Anmeldung möglich hier