Führung | Stadtführung von der AGB zum Ort der Berliner Kapitulation am 2. Mai 1945

Führung | Stadtführung von der AGB zum Ort der Berliner Kapitulation am 2. Mai 1945


22.08.2020 , 11:00 Uhr

Treffpunkt: ZLB-Logo auf der Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek

Im Columbia-Haus beim ehemaligen Flughafen Tempelhof befand sich ein frühes KZ, in dem tausende Gegner des Nationalsozialismus gefangen und gefoltert wurden. Ein Mahnmal am Columbiadamm / Ecke Golßener Straße erinnert daran. Im Schulenburgring 2 wurde die Berliner Kapitulation am 2. Mai 1945 unterzeichnet. In diesem Haus wohnte auch die jüdische Familie Grunwald, von der drei Mitglieder deportiert und ermordet wurden. Der Rundgang beginnt an der Amerika-Gedenkbibliothek und führt vom Mahnmal für die Opfer des KZ am Columbiadamm zur ehemaligen Synagoge in der Mussehlstraße und zum Haus der Berliner Kapitulation.

Mit Joachim Dillinger, Hausgemeinschaft Schulenburgring 2.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Themenraums "Mai 1945 erinnern".

Dauer etwa zwei Stunden.
Maßnahmen zum Infektionsschutz: Der Mindestabstand von 1,50 m ist einzuhalten. Zur Teilnahme ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend. Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen