Diskussion digital | Die Welt im Serienmodus

Diskussion digital | Die Welt im Serienmodus


22.01.2021 
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Julia Fidel und Anna Wollner sprechen über die Tops und Flops auf dem aktuellen globalen Serienmarkt. Was sind die hot topics, die die Gemüter erregen? Warum kann man eigentlich auf einem Filmfestival auch Serien sehen und sind Streamingdienste wirklich Vorreiter in Sachen Diversität?

Im Anschluss gibt es eine offene Diskussionsrunde, bei der alle Teilnehmenden Fragen stellen können.

Anna Wollner hat parallel zu ihrem Studium der Kommunikations-, Medien- und Theaterwissenschaft beim Hochschulradio mephisto 97.6 der Universität Leipzig in der Kinoredaktion angefangen. Seitdem arbeitet sie als Film- und Serienkritikerin für verschiedene öffentlich-rechtliche Radiosender; im Podcast von Radio Fritz Die Spoilsusen verrät sie ihrer Kollegin Selin Güngör, welcher Film unbedingt auf der großen Leinwand gesehen werden muss und welche Serie couch-kompatibel ist oder man sich sparen kann. Mit ihren Kolleg*innen von Deutschlandfunk Kultur streitet sie regelmäßig im Bingewatch, das Serienquartett über die Tops und Flops auf dem globalen Serienmarkt.

Julia Fidel ist Leiterin der Berlinale Series. Sie studierte Filmwissenschaft in Mainz und Berlin und machte ihr Diplom in Audiovisueller Medienwissenschaft an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Neben verschiedenen Stationen im Filmbereich und bei der Berlinale arbeitet sie als Choreografin für Film- und Fernsehprojekte, unter anderem für die Serien Babylon Berlin und Sense8.

"Die Welt im Serienmodus" ist Teil der Veranstaltungsreihe zum Themenraum Serien:

Serien sind nicht nur sehr unterhaltsam, sondern hatten  schon immer auch politische und
gesellschaftliche Fragen zum Gegenstand. Sie fokussieren sich nicht auf eine,
sondern sprechen unterschiedliche Zielgruppen an und erlauben so verschiedene Zugänge und diverse Lesarten. Unsere Veranstaltungsreihe zum Themenraum Serien stellt drei Bereiche des seriellen Erzählens in den Vordergrund: Serien (1) als Unterhaltung, (2) als populäres Mittel der Bildungsvermittlung und (3) als Kommentar zu Politik und Gesellschaft.

Teilnahme nach vorheriger Anmeldung. Bitte melden Sie sich (bis spätestens einen Tag vor Beginn der Veranstaltung) unter serien-veranstaltung@zlb.de an,
Betreff: Welt im Serienmodus.
Sie erhalten spätestens am Veranstaltungstag die entsprechenden Zugangsdaten per Mail.