Buchvorstellung | "Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß"

Buchvorstellung | "Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß"


06.09.2020 , 15:00 Uhr

AGB | Salon

Lesung im Salon der AGB mit Manja Präkels

Eine Veranstaltung der Initiative "Neuköllner Buchläden gegen Rechtspopulismus und Rassismus"

Landleben zwischen Lethargie und Lebenslust. Mimi und Oliver sind Nachbarskinder und Angelfreunde in einer kleinen Stadt an der Havel. Sie spielen Fußball miteinander, leisten den Pionierschwur und berauschen sich auf Familienfesten heimlich mit den Schnapskirschen der Eltern. Mit dem Mauerfall zerbricht auch ihre Freundschaft. Mimi sieht sich als der letzte Pionier – Timur ohne Trupp. Oliver wird unter dem Kampfnamen Hitler zu einem der Anführer marodierender Jugendbanden. In Windeseile bringen seine Leute Straßen und Plätze unter ihre Kontrolle. Dann eskaliert die Situation vollends …Manja Präkels erzählt in ihrem Debütroman vom Verschwinden der DDR in einem brandenburgischen Kleinstadtidyll, dem Auftauchen verloren geglaubter Gespenster, von Freundschaft und Wut.
 
Manja Präkels wurde für dieses Buch mit dem Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendium 2018 und dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 ausgezeichnet.
Zudem erhielt die Autorin für dieses Buch den Anna-Seghers-Preis 2018.

Vor vier Jahren wurde die Initiative "Neuköllner Buchläden gegen Rechtspopulismus und Rassismus" gegründet, als die AfD mit rassistischen Parolen gegen Geflüchtete und Muslime in das Berliner Abgeordnetenhaus einzog. Wir Neuköllner Buchläden möchten, daß alle Menschen sich in Berlin und Deutschland zu Hause fühlen können - ganz egal, welche Hautfarbe sie haben, wo sie geboren sind, was ihre Religion ist und wen sie lieben. Seitdem haben die Neuköllner Buchläden alljährlich Lesenreihen veranstaltet, um darüber nachzudenken, wie sich der Rechtspopulismus stoppen läßt.

 

Begrenzte Platzzahl. Anmeldung möglich hier