Sonntags in die AGB!

 

Seit 5 Jahren öffnen wir für Sie am Sonntag die Amerika-Gedenkbibliothek. Das wollen wir am 16. Oktober 2022 gemeinsam mit Ihnen feiern.

An diesem Tag erwartet Sie ein besonderes Veranstaltungsprogramm. Journalist und Autor Jens Bisky spricht mit seinen Gästen über Berliner Baukatastrophen, das Impro-Theater-Ensemble „Die Gorillas“ ist zu Gast und natürlich gibt es auch Musik. Kinder können im Forschergarten experimentieren oder beim Zirkusworkshop jonglieren lernen.

Und das ist noch längst nicht alles. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich überraschen.

Wir freuen uns auf Sie!

Hier finden Sie das Programm vom übernächsten Sonntag

Unser Sonntagsprogramm am 02. Oktober 2022

Bibliothekarische Beratung findet nur Montag bis Samstag statt.

11.00 - 12.00 UHR, WIESE

Lachyoga

weiterlesen

 

Lachen ohne Grund

Hasya Yoga besteht aus einer Vielfalt von spielerischen Lachübungen eingebettet in entspannende tiefe Atemzüge. Es wird auch „Lachen ohne Grund“ genannt – braucht also keine Witze oder Humor.
Regelmäßiges, kräftiges Lachen verbessert und stärkt u.a. die Durchblutung, die Sauerstoffversorgung, das Herz-Kreislauf-System und die körpereigenen Abwehrkräfte.
Vor allem aber: Lachen befreit und entspannt. Es ist eine heitere Form der Meditation, die uns augenblicklich in die Gegenwart bringt.

Mehr Informationen unter
www.hauptstadt-lacht.de

Bitte bringen Sie sich etwas zu trinken mit.

entfällt bei Regen

12.00 - 13.30 UHR, LESESAAL

Shared Reading

weiterlesen

 

Gemeinsam Texte lesen und darüber reden.

Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen eines vorher unbekannten Textes.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit „Literarische Unternehmungen“ statt. Sie haben 2015 damit begonnen, Shared Reading® im deutschsprachigen Raum als nachhaltiges Netzwerk aufzubauen, um Menschen mit Literatur zu verbinden.

Mehr Informationen unter
www.shared-reading.de

13.30 - 14.30 UHR, WIESE

Kung Fu

weiterlesen

 

Kampfkunsttraining für kleine Drachen

mit Shem Stoler

Kung Fu macht Spaß und die Kinder lernen eine effektive Form der Selbstverteidigung. Die Kampfkunst kann helfen, das Selbstwertgefühl zu steigern und die eigene Disziplin zu stärken. Viel Vergnügen für die kleinen Drachen garantiert!

In Kooperation mit Kungfuil
www.kungfuil.com

Von 4 bis 8 Jahren.

Bitte tragt bequeme Kleidung, in der ihr euch frei bewegen könnt (Sportschuhe, Trainingshosen usw.). Bringt euch gerne etwas zu trinken mit.

findet bei Schlechtwetter drinnen statt

14.00 - 15.30 UHR, WIESE

Presseclub für alle

weiterlesen

 

Psychotherapie - Lässt die Politik Kranke im Stich?

mit Lisbeth Schröder

20 Wochen – so lange mussten Menschen vor der Pandemie im Schnitt auf einen Therapieplatz warten. Wie verschiedene Praxen berichten, soll sich nun die Lage noch verschärft haben. 20 Wochen, die sich anfühlen können wie eine Ewigkeit. Der Politik ist das Thema schon lange bekannt. Doch trotz neuer Regelungen, zusätzlicher Sensibilisierung der Öffentlichkeit und Forderungen durch prominente Personen tut sich nichts.

Warum ist das so? Was hat das alles mit dem "Gemeinsamen Bundesausschuss" zu tun? Was kann man tun, um die Wartezeit zu verkürzen? Darüber sprechen wir im Presseclub für alle mit der Journalistin und RiffReporterin Lisbeth Schröder.

Lisbeth Schröder beschäftigt sich als freie Journalistin mit dem Thema Psychotherapie. Sie schreibt über die Stigmatisierung, das Tabu, das einer Psychotherapie immer noch anhaftet und klärt über die einzelnen Krankheiten auf. Als selbst betroffene Person ist es ihr wichtig, das Thema in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Ihr Projekt „Into Therapy“ ging um die Frage, wie eine Psychotherapie wirkt und wie sehr die Wahl des Richtlinienverfahrens den Erfolg der Behandlung beeinflusst.

Eintritt frei!

In Kooperation mit den RiffReportern
www.riffreporter.de

Mehr unter:
www.zlb.de/presseclub

Die Veranstaltung ist Teil des Themenraums „Alles gut?!“. Mehr Infos unter
www.zlb.de/themenraum

14.00 - 16.00 UHR, LESESAAL

CryptoParty

weiterlesen

 

Menschen kommen zusammen und lernen voneinander, wie sie ihre digitale Privatsphäre schützen können.

Weitere Infos unter
https://www.cryptoparty.in/berlin

Bitte bringen Sie Ihre digitalen Endgeräte mit.

14.00 - 16.00 UHR, KINDER- UND JUGENDBIBLIOTHEK

Upcycling für alle

weiterlesen

 

Der ökologische Handabdruck

mit Ulla Pfund

Aus Recycling-Materialien gestalten wir Symbole, Bilder, kleine Objekte. Im Fokus steht dabei das Thema "Ökologischer Handabdruck". Der Ausdruck steht für positives Handeln im Umweltschutz. Was sind Deine Wünsche, Visionen, was nimmst Du in die Hand, wie handelst Du? Lass Deiner Kreativität freien Lauf.

In Kooperation mit
http://www.ursula-maria-pfund.de

15.00 - 16.00 UHR, FOYER

Talent-Tauschbörse

weiterlesen

 

Ein Schwarzes Brett für Ihr Talent

mit Swenja Klee

Sie haben eine besondere Fähigkeit (z.B. handwerklich, kreativer Art etc.), die Sie gerne jemandem anbieten möchten? Oder suchen Sie jemanden, der Ihnen bei Ihrem Anliegen helfen kann oder sie unterstützt? Wir haben genau das richtige Schwarze Brett für Sie. Kommen Sie vorbei und tragen sich ein.

Zum Hintergrund des Sonntagsprogramms:

In der ZLB geht es um das Teilen: Von Wissen, von Produktivität, von Orten. Am Sonntag laden wir Sie auch zur Mitgestaltung und Eigeninitiative ein. Viele Themen wie Partizipation, Selbständigkeit, Verantwortung, Eigeninitiative und Integration bilden den Ausgangspunkt der allsonntäglichen kostenlosen Veranstaltungen. 

  • Was kann (m)eine Bibliothek noch, außer Bücher?
  • Wie kann eine Atmosphäre der Begegnung(en) geschaffen werden?
  • Wie und in welchen Formen kann Wissen geteilt werden?
  • Wie offen kann eine Bibliothek auch am Sonntag sein?

Unsere Sonntagsbesucher*innen können die Bibliothek auch am Sonntag zu einem öffentlichen und offenen Ort machen.

Und was hat das alles auf sich mit dem Sonntag? Öffentliche Bibliotheken dürfen laut Arbeitszeitgesetz sonntags nicht öffnen. Wir setzen uns für eine Gesetzesänderung ein, weil die Stadtgesellschaft jeden Tag die Öffentlichen Bibliotheken braucht. Weil es selbstverständlich sein sollte, dass Bürger*innen auch sonntags Zugang zu ihrer Bibliothek haben dürfen. Zum Lernen, zum Lesen, zur Unterhaltung, zum gesellschaftlichen Miteinander oder einfach nur zum kulturellen Vergnügen.

Daher öffnen wir den Sonntag in der Amerika-Gedenkbibliothek mit Veranstaltungsprogrammen –  wenn Veranstaltungen stattfinden, darf die Bibliothek geöffnet sein. Und der große Erfolg der Veranstaltungssonntage gibt uns recht. Andere Bibliotheken folgen - seit dem 16.08.2020 hat zum Beispiel auch die Zentralbibliothek der Stadtbibliothek Köln sonntags geöffnet.