Video-On-Demand-Filmportal in Öffentlichen Bibliotheken gestartet

13. Juli 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

als eine der Bibliotheken im Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) freuen wir uns sehr, ein neues Onlineangebot vorzustellen:

Der VÖBB startet heute das erste Video-On-Demand-Filmportal speziell für Bibliotheken. Damit nimmt der Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins eine Pionierrolle in der Transformation der deutschen und internationalen Bibliothekslandschaft ein.

Das Portal „Filmfriend“ wurde gemeinsam vom Projekt „Digitale Welten“ des VÖBB und der filmwerte GmbH (Babelsberg) entwickelt und kann auch durch andere Bibliotheken Deutschlands lizensiert werden. Die Bibliotheksnutzenden können sich einfach über ihre Nutzernummer anmelden und über 500 Spielfilme, Dokumentationen, Serien und Kinderfilme ansehen. Dabei wird das Alter der Nutzenden überprüft. Das Angebot wird laufend erweitert. Der Zugriff geschieht als unbegrenzter Parallelzugriff, es treten also keine Wartezeiten auf. Unterstützt werden PC, Mac, Google Chromecast, Apple TV und Android-Mobilgeräte. Eine App für iOS ist mittelfristig geplant.

Anders als bei kommerziellen Anbietern ist die Anmeldung anonymisiert und das Portal sammelt keine nutzerbezogenen Daten. All das bekommen die Nutzenden mit dem Bibliotheksausweis des VÖBB, also für 10 € pro Jahr.

„Filmfriend“ bietet ein attraktives Filmangebot, eine einfache Handhabung und ein modernes, werbefreies Design. Das Angebot vereint die rechtliche (Daten-) Sicherheit einer anonymen Registrierung über die VÖBB-Ausweisnummer mit dem Komfort kommerzieller Streaming-Anbieter. Damit reagieren die Öffentlichen Bibliotheken auf die sich verändernden Konsumgewohnheiten im Filmbereich.

Sie finden das Angebot bei www.voebb.de/digitale-angebote unter SCHAUEN. Oder einfach hier.

Für Nachfragen stehe ich gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Anna Jacobi