Neubau der ZLB am Blücherplatz

Berlin plant und arbeitet für einen Bibliotheksneubau am Blücherplatz. Hier wird die ZLB an einen Standort zusammengeführt, an einem Lieblingsstandort der Berliner*innen, der Amerika-Gedenkbibliothek. Die neue Bibliothek soll 15 - 16 Stunden am Tag für die Berliner*innen geöffnet sein und das 360 Tage im Jahr. Vermutlich werden etwa 10.000 Menschen am Tag diese Bibliothek besuchen, an ca. 2.600 Arbeitsplätzen arbeiten, Medien aus dem dann knapp fünf Millionen ZLB-Medien umfassenden Bestand ausleihen und von 330 Mitarbeiter*innen betreut werden. Natürlich gibt es auch ein Café, schöne Außenbereiche und wunderbar vielfältige Innenflächen

Unsere neue Bibliothek hat Platz für alle und ist ein Ort der Freiheit des Geistes. Sie entsteht aus den Ideen der Nutzenden, aus der gemeinschaftlichen Arbeit der verschiedenen Senatsverwaltungen und des Bezirks und intensivem Gestalten aus der ZLB. 

Ein Projekt des Landes Berlin
Bauherrin Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen
Bedarfsträgerin Senatsverwaltung für Kultur und Europa
Nutzerin Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)
beteiligt: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz
Landesdenkmalamt Berlin
Bürger*innen der Stadt Berlin in verschiedenen partizipativen Prozessen