Workshop Protestgeschichte

Thema:

Protestgeschichte

Dauer:

2-4 Stunden, nach Absprache

Zielgruppe:

Schüler*innen ab 11. Klasse (Leistungskurs und Grundkurs Geschichte), Studierende und berlin- sowie geschichtsinteressierte Erwachsenengruppen

Ort:

Berliner Stadtbibliothek

Anmeldung:

Fon: +49 30 90226-632, Mail BerlinSammlungen@zlb.de

Sprache:

Deutsch

   

Hintergrund:

Westberlin steht lange Zeit unter Besatzungsstatut, in Ostberlin herrscht eine kommunistische Diktatur. Gerade deshalb kommt es seit den 1950er Jahren in beiden Stadthälften immer wieder zu Protesten gegen die bestehende Gesellschaftsordnung oder für eine alternative Gestaltung des Alltags.

Der Workshop versucht, eine Auswahl aus dieser großen Bandbreite zu thematisieren und dabei Einblick in die Vielfalt der Protestziele und Protestformen zu geben. Damit thematisiert der Workshop auch den größeren Kontext, die Frage nach gesellschaftlicher Partizipation und Handlungsspielräumen des Einzelnen in seiner Gesellschaft. Misserfolge, Rückschläge, Gewalt und sogar Tod werden in dieser Auseinandersetzung nicht verschwiegen, sondern sind ebenfalls Teil der Auseinandersetzung mit der Berliner Protestgeschichte.