Zentral- und Landesbibliothek Berlin

Zentral- und
Landesbibliothek Berlin

Die ZLB stellt sich gebärdensprachlich vor

Willkommen! Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB). Die ZLB ist die größte öffentliche Bibliothek in Deutschland. Sie gehört zu den am häufigsten besuchten  Kultur- und Bildungseinrichtungen Berlins.  In zwei Häusern stehen unsere gut 3,4 Millionen Medien für Sie zur Verfügung.

In der Amerika-Gedenkbibliothek in Kreuzberg finden Sie die geisteswissenschaftlichen Fachgebiete und die „schönen“ Künste, Belletristik, Filme, Musik und die Artothek. Hier ist auch die Kinder- und Jugendbibliothek mit dem Berliner Lernzentrum angesiedelt.

Die Berliner Stadtbibliothek in Mitte führt unter anderem die Fachgebiete Naturwissenschaften, Medizin und Wirtschaft sowie die Senatsbibliothek Berlin mit den Kommunalwissenschaften und dem Fachgebiet Recht. Die Berlin Studien und die Historischen Sammlungen der ZLB bieten hier mit eigenen Lesesälen umfangreiche Bestände zu Geschichte und Gegenwart Berlins.

Als Berliner Landesbibliothek haben wir den Auftrag, alle in Berlin erscheinenden Druckwerke, Daten und Tonträger sowie die amtlichen Veröffentlichungen des Landes Berlins zu sammeln.

Wir beantworten Ihnen gerne ihre Fragen zu unseren Sortimenten und zur ZLB online, und freuen uns über Ihren Besuch.


Veranstaltungsreihe "LeseZeichen: Kinderliteratur mit den Augen hören"

Ein Mädchen während der Veranstaltung Lesezeichen.

Die Veranstaltungsreihe „LeseZeichen: Kinderliteratur mit den Augen hören“ entstand in Zusammenarbeit der Kinder- und Jugendbibliothek der ZLB, dem Gehörlosenverband Berlin e.V. und dem Berliner Elternverein Hörgeschädigter e.V., um die Leseförderung gehörloser Kinder zu fördern. Die Veranstaltung findet monatlich statt und ist die einzige Bibliotheksveranstaltung  ihrer Art in der Bundesrepublik.

An jedem 4. Mittwoch im Monat werden gehörlose Eltern mit ihren Kindern oder andere Erwachsene wie z.B. Einzelfallhelfer mit gehörlosen oder schwerhörigen Kindern in die Bibliothek eingeladen und bekommen zu einem Thema Bilderbücher in Gebärdensprache vorgestellt.

Vielfältige Themen stehen dabei im Mittelpunkt, genauso vielfältig wie auch das Angebot an Bilderbüchern:  Familienbeziehungen, Kinderängste, Tierliebe, einzelne Länder, Berufe, Gruseliges, Märchen u.v.a.

Einmal im Jahr wird auch ein Puppen- oder Schattentheater zu einem Buch mit einer Gebärdensprachdolmetscherin angeboten.

Weitere Informationen finden Sie hier.