Wortschätze

Erzählstunden in der Jurte

Der Garten der Kinder- und Jugendbibliothek wird in einen Märchengarten verwandelt! In diesem Winter wird dort wieder die Jurte stehen, in der die Erzähler*innen von ErzählZeit e.V. und der freien Vereinigung Kaliko & Co Märchen und Geschichten aus aller Welt erzählen.

Mittwochs 17.00 Uhr für die Kleinsten ab 3 Jahre
Samstags 15.00 Uhr für die Größeren ab 5 Jahre

Eintritt frei
 

Teilnahmebedingungen:

Bitte buchen Sie über unser Ticketbuchungssystem Pretix je ein kostenloses Ticket für sich und Ihr(e) Kind(er).
Ein Erwachsener kann max. 3 Kindertickets lösen. Erwachsene werden ausschließlich in Begleitung mindestens eines Kindes eingelassen.

Bitte drucken Sie Ihr/e Ticket/s aus oder laden Sie sie herunter und bringen Sie sie zur Veranstaltung mit. Bitte bringen Sie für sich selbst einen GGG-Nachweis mit! Ohne Tickets und ohne GGG-Nachweis kein Einlass!

Prüfung und Einlass beginnen 1 Stunde vor der Vorstellung in der Kinder- und Jugendbibliothek. Sollten Sie sich nicht bis 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn am Einlass gemeldet haben, wird Ihr Platz an andere Interessierte vergeben. Ein Anspruch auf Erstattung besteht nicht.
Bitte kommen Sie rechtzeitig! Ein verspäteter Einlass bei bereits laufender Veranstaltung ist nicht möglich!

Eine Bitte haben wir noch: Sollten Sie eine bereits gebuchte Veranstaltung nicht wahrnehmen können, stornieren Sie sie bitte über das Buchungssystem. Es gibt in jeder Veranstaltung aufgrund der Hygienebedingungen nur wenige Plätze.

Hier geht es zur Ticketbuchung

Unsere Hygieneregeln:

An Veranstaltungen in Innenräumen dürfen nur negativ getestete, geimpfte oder genesene Personen teilnehmen (GGG-Regel). Kinder unter 6 Jahre sowie Schüler*innen sind von dieser Regelung ausgenommen.

Während der Veranstaltung und im gesamten Bibliotheksraum ist das korrekte Tragen einer FFP2-Maske oder einer medizinischen Maske vorgeschrieben. Kinder unter 6 Jahren sind davon ausgenommen.

Es gelten die Regelungen der jeweils gültigen Infektionsschutzverordnung sowie des Hygienerahmenkonzepts der ZLB.