In Arbeit

Baustellen an der ZLB

Gerade sehen Sie rund um die Amerika-Gedenkbibliothek verschiedene Baustellen, auf dieser Seite informieren wir Sie darüber, was los ist.

Ich bin ein Zusatz-Haus für Sie alle und werde im Garten der AGB stehen. Wenn ich da bin, wird es mehr Platz für‘s Arbeiten und Reden geben. In meinem Saal werden wir lustige, spannende und lehrreiche Veranstaltungen machen. Sie können da aber auch einfach nur rumsitzen, mit Freund*innen oder ohne und aus den Fenstern in den Lesesaal der AGB schauen. Wenn Sie mit anderen gemeinsam lernen oder arbeiten wollen, könnten Ihnen die neuen Gruppenarbeitsräume gefallen.  Hach, es wird schön mit Ihnen und mit mir. 

Natürlich kann ich nicht Haus heißen. Ich habe eine Idee: Jetzt wo Sie etwas über mich wissen, geben Sie mir doch einen Namen!

Das kleine Haus, das an der AGB entsteht, bekommt einen Namen. Aus über 200 Vorschlägen hat unsere Jury die drei schönsten ausgewählt. Welcher gefällt Ihnen?

Stimmen Sie bis zum 16.09. ab.

y

Ein Haus für alle! - Für Sie und unser Programm

Hier erfahren Sie warum wir neu bauen.

An der Südseite der Amerika-Gedenkbibliothek bauen wir gerade ein kleines zusätzliches Gebäude, dass voraussichtlich Anfang 2023 bezugsfertig sein wird. Dieses Gebäude ist eine temporäre Erweiterung unseres Angebots, um der Platznot ein wenig entgegen zu wirken. Der Bau hilft mindestens die nächsten fünf Jahre, die Amerika-Gedenkbibliothek ein ganzes Stück weit zu entlasten und neue Angebote zu ermöglichen. Dort finden Sie dann Arbeitsräume, Platz für das gemeinsame Arbeiten in der Gruppe, Workshop-Räume, ein offenes Medienlabor und einen größeren Saal, der sowohl Leseraum ist als auch für unsere vielfältigen Veranstaltungen und Programmangebote zur Verfügung steht. Gruppenräume haben wir bisher in dieser Bibliothek noch nicht anbieten können. Auch Veranstaltungen finden in der AGB nur schwer einen Platz und sind jetzt im dazu gebauten Haus möglich. Im Sommer gibt es auch draußen noch einige Leseplätze. Und nicht zuletzt: wir probieren hier auch Angebote, Möbel und Ideen für unser großes Neubauprojekt aus.

Gemeinsam mit Ihnen sind wir gerade dabei, einen Namen für das Gebäude suchen, Infos dazu sehen Sie direkt über diesem Text..

Energieverbrauch senken

Vor der Amerika-Gedenkbibliothek sind Container aufgestellt. Hier sind Ersatzbüros untergebracht, denn das Gebäude wird gerade von unserer Vermieterin, der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) "energetisch" saniert, das bedeutet, dass das Gebäude in seinem Energieverbrauch deutlich reduziert wird.

Daher werden Heizung, Dämmung, Fenster und Beleuchtung in den Stockwerken 1 bis 5 verbessert. Die Lesehalle ist immer mal wieder, allerdings nur an wenigen Stellen betroffen und wir hoffen, dass wir Lärm- und Schmutzbelästigung sowie Einschränkungen im Zugang zu Medien geringhalten können. Bei einem denkmalgeschützen alten Gebäude gibt es aber bei jeder Baustelle Unwägbarkeiten. Die Sanierung ist bis weit ins Jahr 2023 geplant.

Gartenbauliche Maßnahmen

Mehr Sicherheit, klare Sichträume, bessere Wege - Der Außenraum der AGB wurde neugestaltet.

Mit Unterstützung des Kreuzberger Landschaftsarchitekturbüros Schmidt-Seifert hat die ZLB die Grünflächen rund um die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) verbessert. Es sind Sichtachsen entstanden, einzelne Bäume stehen freier. So ist zum Beispiel die schöne alte Kupfer-Felsenbirne wieder stärker sichtbar.