Workshop Sexualgeschichte

Thema:

Sexualgeschichte

Dauer:

2-4 Stunden, nach Absprache

Zielgruppe:

Schüler*innen ab 11. Klasse (Leistungskurs und Grundkurs Geschichte), Studierende und berlin- sowie geschichtsinteressierte Erwachsenengruppen

Ort:

Berliner Stadtbibliothek

Anmeldung:

Fon: +49 30 90226-632, Mail BerlinSammlungen@zlb.de

Sprache:

Deutsch

   

Hintergrund:

Die Weimarer Republik war ein sexualpolitisch hoch umstrittenes Feld, dem gesellschaftlichen Aufbruch nach 1918 (Frauenwahlrecht, Strafrechtsreformen, Gesetz zur Verhütung von Geschlechtskrankheiten 1927) standen die tradierten Gesetze entgegen, insbesondere die fortdauernde Geltung der Paragrafen 175 und 218.

Der Workshop wirft einen kritischen Blick hinter die Kulissen der vermeintlich Goldenen Jahre und erkundet die Lebenswelten und Herausforderungen von Homosexuellen, Transsexuellen, Prostituierten und ungewollt schwangeren Frauen während der "Krisenjahre der klassischen Moderne" (Detlev Peukert).