Ludwig Aron

2013 konnten drei Bücher aus der Bibliothek von Ludwig Aron zurückgegeben werden.

Ludwig Aron wurde am 29.01.1890 in Berlin geboren. Er war von Beruf Apotheker, Sanitätsoffizier im I. Weltkrieg und und führte bis mindestens 1936 die Eden-Drogerie in der Kaiseralle 194 in Berlin. Ludwig Aron war mit Erna Aron geb. Friedmann verheiratet, die beiden hatten einen Sohn, Gerhart Aron.

Die Arons waren in Deutschland als Juden verfolgt. 1938/39 flüchteten Ludwig und Erna Aron nach Shanghai und emigrierten von dort 1947 in die USA. Gerhart Aron war bereits 1938 über die Niederlande in die USA geflohen.

Alle drei geraubten Bücher wurden 1951 im Zugangsbuch „Dombrowski“ erfasst. Dabei handelt es sich um einen Zugang von etwa 1.000 Exemplaren die vermutlich vom Magistrat von Berlin an die Berliner Stadtbibliothek abgegeben wurden. Darunter befindet sich eindeutiges Raubgut, meist aus Privatbesitz, neben unverdächtigen Exemplaren.