Aktuelles

Neues Forschungsprojekt zur Genetische Variabilität von Papierfischchen und Geisterfischchen (GEVAFISH)

In einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit dem Museum für Naturkunde Berlin, Zentrum für Integrative Biodiversitätsentdeckung sollen die invasiven Schädlingsarten Papierfischchen Ctenolepisma longicaudata Escherich und Geisterfischchen Ctenolepisma calva (Ritter) möglichst vieler verschiedener Standorte auf genetische Variabilität untersucht werden. Dadurch gewonnene Daten könnten zu einem besseren Verständnis potentieller Verbreitungswege beitragen und Hinweise auf die geografischen Ursprungsgebiete mit natürlichen, biologischen Kontrollmechanismen liefern.
Wenn Sie zum Forschungsprojekt und zur Abwehr diese Schädlinge beitragen möchten, senden Sie bitte Proben von ein bis drei Tieren lebend und gut gesichert oder abgestorben und getrocknet mit Angaben zum Fundort an das Rathgen-Forschungslabor.

Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme finden Sie hier.



TERMINABSAGEN!!!

Aufgrund der aktuellen Situation zu COVID-19 können wir die Fortbildungen im April und Mai sowie unseren 10. Tag der Bestandserhaltung im September 2020 leider nicht stattfinden lassen! 

Aktuelle Informationen erhalten Sie auf unserer Website und über unseren Newsletter.