SoAGB - Sonntags in die AGB!

Sonntags öffnen wir von 10.00 - 18.00 Uhr die Amerika-Gedenkbibliothek für Sie.

Eine bibliothekarische Beratung findet nicht statt, aber es gibt Programmangebote für alle.

Wir freuen uns auf Sie! 

Programm vom 4. Dezember 2022

Bibliothekarische Beratung findet nur Montag bis Samstag statt.

11.00 - 12.00 UHR, WIESE

Lachyoga

weiterlesen

 

Lachen ohne Grund

Hasya Yoga besteht aus einer Vielfalt von spielerischen Lachübungen eingebettet in entspannende tiefe Atemzüge. Es wird auch „Lachen ohne Grund“ genannt – braucht also keine Witze oder Humor.
Regelmäßiges, kräftiges Lachen verbessert und stärkt u.a. die Durchblutung, die Sauerstoffversorgung, das Herz-Kreislauf-System und die körpereigenen Abwehrkräfte.
Vor allem aber: Lachen befreit und entspannt. Es ist eine heitere Form der Meditation, die uns augenblicklich in die Gegenwart bringt.

Mehr Informationen unter
www.hauptstadt-lacht.de

Bitte bringen Sie sich etwas zu trinken mit.

entfällt bei Regen

12.00 - 13.00 UHR, SALON

Was ist Gebärdensprache?

weiterlesen

 

mit Nurcan Kar

Gebärdensprachdozentin Nurcan Kar zeigt Ihnen ein paar erste Vokabeln und bietet Ihnen damit eine kurze Einführung in die Deutsche Gebärdensprache und die dazugehörige Kultur.

12.00 - 13.30 UHR, LESESAAL

Shared Reading

weiterlesen

 

Gemeinsam Texte lesen und darüber reden.

Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen eines vorher unbekannten Textes.

In Kooperation mit
www.shared-reading.de

12.00 - 15.00 UHR, LESESAAL

Bierbaum's Stuhlmassage

weiterlesen

 

Der Frische-Kick für Zwischendurch!

mit Marlis Bierbaum

Runden Sie Ihren Aufenthalt ab mit einer entspannenden Nacken/Schulter-Massage auf dem Massagestuhl. Begeben Sie sich in die Ruhe und tanken Sie bei einer 15-Minuten-Auszeit frische Energie!

Anmeldung unter https://reservierung.zlb.de/soagb/

13.00 - 15.00 UHR, FOYER

Schablonendruck auf Stoff

weiterlesen

 

Mit einfachen Schablonen bedrucken wir Jutebeutel. Das geht ganz leicht und ist nicht schwer. Am Ende kann jede*r den eigenen bedruckten Beutel mit nach Hause nehmen. 

In Kooperation mit 
https://www.ani-textildesign.de/

Ab 8 Jahren. Der Kurs ist für Anfänger*innen und Fortgeschrittene

14.00 - 15.30 UHR, SALON

Presseclub für alle

weiterlesen

 

Brauchen wir eine Zuckersteuer?

mit Marianne Falck

Großbritannien hat sie. Irland. Frankreich. Und bald wohl auch Italien: die sogenannte Zuckersteuer. Mit ihr sollen zuckerhaltige Lebensmittel – in erster Linie Getränke – teurer und damit unattraktiver für Verbraucher*innen werden.
Denn: zu viel Zucker macht krank. Diabetes Typ 2, Übergewicht, Adipositas, 13 verschiedene mit Übergewicht assoziierte Krebsarten, Karies und weitere Erkrankungen gehen oft einher mit einem hohen Zuckerkonsum.

In Deutschland ist die Zuckersteuer derzeit kein Thema. Dabei fordern viele Expert*innen und Fachgesellschaften hierzulande längst diese Steuer. Auch die Weltgesundheitsorganisation sieht darin ein wirksames Mittel zur Bekämpfung der XXL-Kilos und zur Gesundheitsprävention.
Ist also die Zuckersteuer der richtige Weg für mehr Gesundheit? Schützt die Politik die Verbraucher*innen in Deutschland ausreichend vor der mächtigen Zuckerindustrie? Was können wir von anderen Ländern lernen? Werden Sie aktiv und diskutieren Sie in offener Runde mit!

Mit Marianne Falck, Journalistin und Autorin. Mehrfach ausgezeichnet für ihre Arbeiten, etwa über die Zuckerlobby. Für RiffReporter berichtet sie auch über Umweltgifte.


In Kooperation mit den RiffReportern
www.riffreporter.de

Mehr unter
www.zlb.de/presseclub

14.00 - 16.00 UHR, LESESAAL

CryptoParty

weiterlesen

 

Menschen kommen zusammen und lernen voneinander, wie sie ihre digitale Privatsphäre schützen können.

Weitere Infos unter
https://www.cryptoparty.in/berlin

Bitte bringen Sie Ihre digitalen Endgeräte mit.

14.00 - 16.00 UHR, KIJUBI

Snoopy feiert Weihnachten - Basteln für Kinder

weiterlesen

 

mit Pia Affeld

Kennt Ihr Snoopy, den kleinen Hund und seine Freunde? Auf Leinwand werden wir dieses Mal mit Pinseln, Acrylfarben, Glitzerpulver und vielen funkelnden Sternen kleine weihnachtliche
 „Snoopy“ Kunstwerke gestalten.

Für Kinder ab 6 Jahren.

Hier finden Sie das Programm vom 11. Dezember

11.00 - 12.00 UHR, WIESE

Lachyoga

weiterlesen

 

Lachen ohne Grund

Hasya Yoga besteht aus einer Vielfalt von spielerischen Lachübungen eingebettet in entspannende tiefe Atemzüge. Es wird auch „Lachen ohne Grund“ genannt – braucht also keine Witze oder Humor.
Regelmäßiges, kräftiges Lachen verbessert und stärkt u.a. die Durchblutung, die Sauerstoffversorgung, das Herz-Kreislauf-System und die körpereigenen Abwehrkräfte.
Vor allem aber: Lachen befreit und entspannt. Es ist eine heitere Form der Meditation, die uns augenblicklich in die Gegenwart bringt.

Mehr Informationen unter
www.hauptstadt-lacht.de

Bitte bringen Sie sich etwas zu trinken mit.

entfällt bei Regen

11.30 - 13.00 UHR, SALON

Theater spielen

weiterlesen

 

Mit Heike Faske und Patricia Neumann

In Ihnen steckt großes schauspielerisches Talent und Sie streben nach den Brettern, die die Welt bedeuten? In unserem Theaterworkshop vermitteln wir Tipps und Tricks und bieten Ihnen einen kreativen Raum zum Ausprobieren.

12.00 - 13.30 UHR, LESESAAL

Shared Reading

weiterlesen

 

Gemeinsam Texte lesen und darüber reden.

Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen eines vorher unbekannten Textes.

In Kooperation mit
www.shared-reading.de

12.00 - 14.00 UHR, FOYER

Botanical printing

weiterlesen

 

lîle d’eau Workshop für jedes Alter

mit Natsuko Mizushima van der Ree

In dem Workshop stellen wir aus natürlichen Materialien eine Weihnachtskarte her. Gemeinsam entdecken wir die verschiedenen Formen und Materialien in unserer Umgebung.

Mehr Informationen unter
https://liledeau.net

Für alle ab 6 Jahren.

13.00 - 15.00 UHR, KIJUBI

Zeichenkurs für Kinder

weiterlesen

 

mit Felicitas Butt

Ihr habt Lust zu zeichnen? Hier zeigen wir euch, wie es geht und Ihr lernt etwas über Perspektiven und Schattenwürfe. Gemeinsam lassen wir unserer Kreativität freien Lauf.

Anmeldung unter https://reservierung.zlb.de/soagb

Für Kinder ab 6 Jahren.

14.00 - 15.30 UHR, LESESAAL

queeRead

weiterlesen

 

Das queere Literaturformat

Wir holen die Veranstaltung von Oktober nach. Zu Gast ist Thorsten Falke. Er stellt uns sein neuen Roman „Das Glück des Läufers“ sowie eine neue Kurzgeschichte  vor. Nach einer kurzen Lesung habe allen Teilnehmer:innen die Chance ein Feedback zu geben und die Texte zu diskutieren.

In Kooperation mit Dramaqueens
https://dramaqueens.berlin/queeread

Anmeldung unter
https://reservierung.zlb.de/soagb

ab 14.00 UHR, SALON

REFLUX

weiterlesen

 

Festival für zeitgenössische elektroakustische Musik

mit Sean Meehan, Rainer Riehn, Jerome Noetinger

Das Reflux Festival bringt zeitgenössische elektroakustische Musik vom Feinsten. Ein Geheimtipp nicht nur für experimentierfreudige Musikliebhaber*innen.  
Sie hören die Arbeiten von drei Künstler*innen und Komponist*innen. Neben zwei zeitgenössischen Positionen wird auch ein Klassiker präsentiert.  
Sean Meehan: »Untitled Work« (2022)
Rainer Riehn: »Chants De Maldodor« (1965-1966)  Diffusion: Roy Carroll
Jerome Noetinger: »New Work« (2022)
Die Konzerte dauern jeweils 30 bis 40 Minuten. Das Programm wird auf die akustischen und räumlichen Eigenheiten der AGB abgestimmt. Die eingeladenen Musiker*innen haben jeweils eine ganz eigene Klang- und Formsprache und sind eher selten in Berlin zu hören.

Über das Festival
"REFLUX - Festival für zeitgenössische elektroakustische Musik" präsentiert an insgesamt 9 Abenden im September, Oktober & Dezember 2022 je drei unterschiedliche Komponist*innen aus fast allen Kontinenten an unterschiedlichen Orten. RELFUX versucht die gesamte stilistische Bandbreite elektro-akustischer Musik abzubilden. Das Programm wird eine ausgewogene Mischung aus Kompositionsaufträgen/ Uraufführungen, bereits bestehenden Werken sowie selten gehörten Werken sein.

Künstlerische Leitung & Produktion: Ignaz Schick & Werner Dafeldecker

 

16.00 - 17.30 UHR, LESESAAL

Schreiberei - Schreibwerkstatt für krisenerfahrene Menschen

weiterlesen

 

Die kreative Schreibwerkstatt „Schreiberei“ lädt krisenerfahrene Menschen ein, in Gemeinschaft zu schreiben und das Geschriebene mit anderen zu teilen. Zu Beginn des Treffens einigen sich die Teilnehmer*innen auf einen Gegenstand (Begriffe, Worte, Themen, Bilder). Die Schreibphase dauert circa 45 Minuten. In der zweiten Hälfte werden die geschriebenen Beiträge vorgelesen. Alles ist freiwillig. Insgesamt dauert die Schreibwerkstatt ca. zwei Stunden.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kooperation zwischen ZLB und dem Ambulanten Betreuungszentrum (ABZ) statt.

Die „Schreiberei“ ist offen für alle, die das Bedürfnis hegen, in Gemeinschaft zu schreiben und das Geschriebene mit anderen Menschen zu teilen. Die Schreiberei trifft sich in der Regel am letzten Sonntag im Monat in der AGB.

Bitte die aktuelle Ankündigung auf https://www.zlb.de/soagb überprüfen.

Zum Hintergrund des Sonntagsprogramms:

In der ZLB geht es um das Teilen: Von Wissen, von Produktivität, von Orten. Am Sonntag laden wir Sie auch zur Mitgestaltung und Eigeninitiative ein. Viele Themen wie Partizipation, Selbständigkeit, Verantwortung, Eigeninitiative und Integration bilden den Ausgangspunkt der allsonntäglichen kostenlosen Veranstaltungen. 

  • Was kann (m)eine Bibliothek noch, außer Bücher?
  • Wie kann eine Atmosphäre der Begegnung(en) geschaffen werden?
  • Wie und in welchen Formen kann Wissen geteilt werden?
  • Wie offen kann eine Bibliothek auch am Sonntag sein?

Unsere Sonntagsbesucher*innen können die Bibliothek auch am Sonntag zu einem öffentlichen und offenen Ort machen.

Und was hat das alles auf sich mit dem Sonntag? Öffentliche Bibliotheken dürfen laut Arbeitszeitgesetz sonntags nicht öffnen. Wir setzen uns für eine Gesetzesänderung ein, weil die Stadtgesellschaft jeden Tag die Öffentlichen Bibliotheken braucht. Weil es selbstverständlich sein sollte, dass Bürger*innen auch sonntags Zugang zu ihrer Bibliothek haben dürfen. Zum Lernen, zum Lesen, zur Unterhaltung, zum gesellschaftlichen Miteinander oder einfach nur zum kulturellen Vergnügen.

Daher öffnen wir den Sonntag in der Amerika-Gedenkbibliothek mit Veranstaltungsprogrammen –  wenn Veranstaltungen stattfinden, darf die Bibliothek geöffnet sein. Und der große Erfolg der Veranstaltungssonntage gibt uns recht. Andere Bibliotheken folgen - seit dem 16.08.2020 hat zum Beispiel auch die Zentralbibliothek der Stadtbibliothek Köln sonntags geöffnet.