Wettbewerb „Makerspaces“– vier Projekte werden realisiert

05. Juni 2018

Logo: VÖBB

Der Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) hat am 01.06.2018 den Wettbewerb unter den Berliner Öffentlichen Bibliotheken zur Einrichtung von „Makerspaces“ entschieden.

Makerspaces sind Räume in Bibliotheken für eigenständiges Produzieren, Ausprobieren und die Vermittlung von Medienkompetenz. Insgesamt wurden Fördergelder in Höhe von 220.000 € vergeben.

Diese vier Gewinnerprojekte zeichneten sich durch ihre besondere Qualität und Innovationskraft aus und werden realisiert:

  • Das Projekt „Mobile Makerspaces“ der Stadtbibliotheken Treptow-Köpenick für seine konsequente Ausrichtung am Bedarf des flächengrößten Bezirks Berlins, seine überzeugende Zielgruppenansprache und die Verbindung des Maker-Gedankens mit dem bibliothekarischen Kerngeschäft
  • Das Projekt „Humbot“ der Stadtbibliotheken Reinickendorf für seine innovativen didaktischen Ansätze, die Verbindung von Lesekompetenzförderung und Coding sowie die explizite Einbeziehung von nicht-muttersprachlichen Zielgruppen
  • Das Projekt „Robo und Faden“ der Stadtbibliotheken Lichtenberg für seine überzeugende Verbindung von Handwerk und digitaler Technik sowie von MINT-Fähigkeiten und Kreativität
  • Das Projekt „WerkRaum“ der Stadtbibliotheken Friedrichshain-Kreuzberg für sein offenes räumliches und inhaltliches Konzept, seine partizipative Ausrichtung, die gute Anbindung an fachliche Diskurse und seine Storytelling-Ansätze

Die Jury bestand aus: Helga Hansen, Redakteurin beim Maker-Magazin c’t make, Dr. Thomas Letz, Leiter der Projektgruppe Smart City/City Lab in der Senatskanzlei, Daniel Seitz von der Medienbildungsagentur Mediale Pfade, Dr. Berit Greinke vom Design Research Lab der UdK und Moritz Mutter, Projektleiter des Projekts „Digitale Welten“ im VÖBB, als Moderator ohne Stimmrecht.

Mit dem Wettbewerb „Makerspaces“ im Rahmen des Projekts „Digitale Welten“ geht der VÖBB sowohl in formaler als auch inhaltlicher Hinsicht neue Wege. Berlins Öffentliche Bibliotheken stellen sich weiter auf die Zukunft in einer dynamischen Stadt ein.

Nachfragen können Sie gern an den Projektleiter „Digitale Welten“ im Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB),
Herrn Moritz Mutter, Telefon 030/90 226 616, moritz.mutter@zlb.de  richten.