Themenraum Freiheit

12. Oktober 2017

© Fotolia.de / eelnosiva

17.10. – 30.11.2017
ZLB, Amerika-Gedenkbibliothek (AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

von der Freiheit lassen sich viele Geschichten erzählen. Im
Themenraum Freiheit, der am 17. Oktober startet, zeugen davon
Romane, persönliche Erlebnisberichte, Musik, Dokumentationen und
Spielfilme ebenso wie theoretische Analysen, philosophische Essays und
wissenschaftliche Publikationen über die Freiheit. Die von der ZLB
zusammengestellten Mediengeben einen möglichst umfassenden Einblick
in das Thema – analog und digital. Teil des Themenraums sind auch
Filme aus der Ausstellung „Nach der Flucht“ in der Erinnerungsstätte
Notaufnahmelager Marienfelde der Stiftung Berliner Mauer.

So kann man Geschichten von Menschen erfahren, die für mehr Freiheit
Grenzen überschritten haben – während der deutschen Teilung aus der
DDR in die Bundesrepublik oder heute aus verschiedenen Krisengebieten
der Welt nach Deutschland.

Auch der schwierige Spagat zwischen dem Schutz individueller Freiheitsrechte
und der Nutzung digitaler Überwachungsmöglichkeiten für
mehr Sicherheit wird beleuchtet und durch leidenschaftliche Plädoyers
für den Erhalt von Freiheit als demokratischem Wert in Zeiten gesellschaftlicher
Verunsicherung ergänzt. Freiheitsstrafen und Gefängnisse,
sowie die individuelle Suche nach einem Gefühl von Freiheit sind ebenso
Themen in den hier zur Ausleihe zusammengestellten Medien.

Wir freuen uns, wenn Sie auf den Themenraum hinweisen und stehen für
Nachfragen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Anna Jacobi
Pressesprecherin

Auf einen Blick:
Themenraum Freiheit
17.10. – 30.11.2017
Mo – Fr 10.00 – 21.00 Uhr, Sa 10.00 – 19.00 Uhr, So 11.00 – 17.00 Uhr
Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Eintritt frei

In Kooperation mit dem Goethe-Institut und der Stiftung Berliner Mauer