LibraryOfStories2017 - Uraufführungen am 11.12.2017

04. Dezember 2017

Persönliche Auseinandersetzungen mit Familie, Lebenslauf und vor allem mit Berlin haben 13 Menschen mit und ohne Fluchterfahrung zu Kurzfilmen verarbeitet. Die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) präsentiert die Uraufführung aller Filme in Anwesenheit aller Teilnehmer*innen am

Montag, dem 11. Dezember um 18.30 Uhr
im Berlinsaal der Berliner Stadtbibliothek
LibraryOfStories2017
Uraufführungen
Ein Filmabend mit Live-Storytelling

Der Eintritt ist frei.

In gemeinsamen Workshops haben dreizehn Menschen mit und ohne Fluchterfahrung gemeinsam gelernt, eigene Geschichten digital zu erzählen. Fachlich unterstützt wurden die Teilnehmenden aus Syrien, Deutschland, Frankreich, Irak, Venezuela und Usbekistan von den Dieter-Baacke-Preisträgern „Glocal Films“ aus London und der ZLB. Entstanden sind so im November 2017 zwölf experimentelle Filme, die sich mit „Mein Leben in Berlin“ beschäftigen. LibraryOfStories2017 ist die zweite Ausgabe eines Filmprojektes als Teil der „Berliner Großstadtgeschichten“. Hier entsteht eine virtuelle Plattform auf der Website der ZLB mit Erinnerungen an Orte, an Begebenheiten, an Erfahrungen. Die Filme werden beständiger Teil der ZLB-Kollektion auf der Online-Plattform “Berliner Großstadtgeschichten”. Die aktuellen Kurzfilme sind ab Freitag, dem 15.12.2017 auf der Plattform grossstadtgeschichten-berlin.de zugänglich. Im Anschluss an die Uraufführung am Montag gibt es ein Live-Storytelling, bei dem die Gäste der Veranstaltung eigene Geschichten zum Thema „Mein Leben in Berlin“ ergänzen können.

Wir freuen uns, wenn Sie auf die Veranstaltung hinweisen. Für Fragen und Interviewwünsche an die Teilnehmenden stehe ich gern zur Verfügung.