Zentral- und Landesbibliothek Berlin

Zentral- und
Landesbibliothek Berlin

Arbeitsplätze

Die Zentral- und Landesbibliothek bietet Ihnen - neben Leseplätzen und PCs für die Katalogrecherche - verschiedene Arbeitsplätze mit technischer Ausstattung zur Nutzung an. Die Nutzung ist kostenlos, teilweise ist ein Bibliotheksausweis erforderlich.

Im Interesse aller Nutzerinnen und Nutzer bitten wir Sie, mit den Geräten pfleglich umzugehen.

Es gelten die Benutzungsbedingungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin.

PC-Arbeitsplätze

Die PC-Arbeitsplätze (Windows 7) bieten:

  • Internet
  • Microsoft Office 2010
  • Libreoffice (ehem. Open Office)
  • The GIMP (Bildbearbeitungssoftware)
  • PDF-Erstellung
  • USB zum Speichern 
  • Online-Datenbanken
  • Ein externes Laufwerk kann an der Servicetheke für die Nutzung am selben Tag in der Bibliothek ausgeliehen werden.

Die Nutzung der PCs ist mit einem gültigen Bibliotheksausweis und ab einem Alter von 14 Jahren möglich. Die Einzelsitzung pro PC ist auf 1 Stunde beschränkt.

Von den PC-Arbeitsplätzen sind zentrale Ausdrucke möglich.
Informationen zum Drucken

Die Nutzung der PC-Arbeitsplätze setzt voraus, dass Sie mit den Anwendungsprogrammen vertraut sind.

Sehbehinderten-Arbeitsplätze

PCs mit dem für Sehbehinderte entwickelten Programm "Zoomtext“.

Das Programm ermöglicht, die Bildschirmoberfläche der PCs individuell einzustellen und sie so den unterschiedlichen Sehbehinderungen anzupassen.
Darüber hinaus wird unterstützend ein Sprachausgabe-Programm angeboten.
Die SehbehindertenPCs bieten die Möglichkeit der Katalog- und Datenbankrecherche und den Zugang zum Internet. Die Nutzung der PCs ist mit einem gültigen Bibliotheksausweis und ab einem Alter von 14 Jahren möglich. Die Einzelsitzung pro PC ist auf 2 Stunden beschränkt.

Hilfe bei Fragen zur Recherche erhalten Sie an den Informationsplätzen.

Standorte:
Amerika-Gedenkbibliothek
Berliner Stadtbibliothek

WLAN

In der ZLB können Sie kabellos mit dem eigenen Laptop im Internet surfen.
Dies wird durch WLAN-Hotspots (WLAN: Wireless Local Area Network) ermöglicht.
Der Zugang ist kostenlos und nicht beschränkt.

Filmsehplätze im Haus Amerika-Gedenkbibliothek

 

Wir bieten Ihnen beim Filmbereich der Amerika-Gedenkbibliothek, direkt hinter dem Pult,  4 speziell eingerichtete Plätze mit 27"-Monitoren, an denen Filme in verschiedenen Formaten vor Ort angesehen werden können. Die Plätze sind für ein möglichst ungestörtes Arbeiten mit Kopfhörern ausgestattet. Die Bildschirme bieten eine Full-HD-Auflösung von 1080p. Abgespielt werden können Filme auf Blu-ray, DVD-Video und Video-CD, USB-Stick oder -Festplatte in allen gängigen Videoformaten, außerdem Tonmedien auf CD, SACD und DVD-Audio.

Es können Filmdiscs mit allen Regionalcodes abgespielt werden. Bei DVDs stellt sich der Regionalcode automatisch ein, bei Blu-ray ist dies mit der Fernbedienung möglich (siehe Anleitung am Platz).

Zusätzlich ist im Bereich des Durchgangs zum Klavierraum ein weiterer Medienplatz zur Sichtung für das VHS-Format unserer Videokassetten vorhanden. Dort können VHS-Kassetten in den Farbfernsehformaten PAL, NTSC und SECAM (letzteres nur schwarz/weiß) abgespielt werden, außerdem DVD-Video, DVD-RAM, Video-CD und die Tonformate CD und DVD-Audio.


An diesem Platz können von den VHS-Kassetten während der Sichtung Kopien auf DVD-R für eine private Nutzung gezogen werden. Die Gebrauchsanleitung dafür ist am Rekorder angebracht. Der Platz bietet die Möglichkeit, eine Privatkopie von einer VHS-Kassette auf DVD zu erstellen. Der im Haus vorhandene Copyshop bietet DVD-R-Discs und USB-Sticks in seinem Sortiment käuflich an. Bitte beachten Sie, dass aus urheberrechtlichen Gründen (§ 53 UrhG) eine einzelne Vervielfältigung nur zum privaten Gebrauch erlaubt ist. Eine Weiterverbreitung ist nicht gestattet.

Eine Reservierung oder Anmeldung bei der Auskunft ist nicht notwendig. Für diese Filmsehplätze gilt Selbstbedienung. Alle notwendigen Informationen finden Sie am Platz. Die Mitarbeiter helfen Ihnen gerne bei technischen Fragen.

Pro Platz kann nur jeweils 1 Person sehen (Hintergrund: Aus Rechtsgründen ist eine Filmsichtung ab 2 Personen eine nicht erlaubte öffentliche Vorführung.)

Filmsehplätze im Haus Berliner Stadtbibliothek

Wir bieten Ihnen im Bereich der allgemeinen Information 2 speziell eingerichtete Plätze mit 27"-Monitoren, an denen Filme in verschiedenen Formaten angesehen werden können. Einer der Plätze bietet einen Monitor für Full-HD-Auflösung von 1080p.

Abgespielt werden können Filme auf Blu-ray, DVD-Video und Video-CD, USB-Stick oder -festplatte in allen gängigen Videoformaten, außerdem Tonmedien auf CD, SACD und DVD-Audio.
Es können Filmdiscs mit allen Regionalcodes abgespielt werden. Bei DVDs stellt sich der Regionalcode automatisch ein, bei Blu-ray ist dies mit der Fernbedienung möglich (siehe Anleitung am Platz).

Der andere Sehplatz ist für das VHS-Format unserer Videokassetten vorgesehen. Dort können VHS-Kassetten in den Farbfernsehformaten PAL, NTSC und SECAM (letzteres nur schwarz/weiß) abgespielt werden, außerdem DVD-Video, DVD-RAM, Video-CD und die Tonformate CD und DVD-Audio.
An diesem Platz können von den VHS-Kassetten während der Sichtung Kopien auf DVD-R für eine private Nutzung gezogen werden. Die Gebrauchsanleitung dafür ist am Rekorder angebracht. Der Platz bietet die Möglichkeit, eine Privatkopie von einer VHS-Kassette auf DVD zu erstellen. Der im Haus vorhandene Copyshop bietet DVD-R-Discs und USB-Sticks in seinem Sortiment käuflich an. Bitte beachten Sie, dass aus urheberrechtlichen Gründen (§ 53 UrhG) eine einzelne Vervielfältigung nur zum privaten Gebrauch erlaubt ist. Eine Weiterverbreitung ist nicht gestattet.

Eine Reservierung oder Anmeldung bei der Auskunft ist nicht notwendig. Für diese Filmsehplätze gilt Selbstbedienung. Alle notwendigen Informationen finden Sie am Platz. Die Mitarbeiter helfen Ihnen gerne bei technischen Fragen.

Pro Platz kann nur 1 Person sehen (Hintergrund: Aus Rechtsgründen ist eine Filmsichtung ab 2 Personen eine nicht erlaubte öffentliche Vorführung.)

Hörplätze in der Zentral- und Landesbibliothek

Im Bereich Musik in der Amerika-Gedenkbibliothek stehen für Sie zwei Abhörplätze bereit – der eine in der Nähe der Musik-Infotheke, der andere in der ersten Mediakabine im Gang zum Klavierraum. Sie können CDs, Tonkassetten und Schallplatten abspielen und ggf. auch (auf Tonkassetten) überspielen. Wenn Sie DVD-Audio-CDs und SACDs hören möchten,können Sie einen unserer Filmsichtungsplätze benutzen. Die Medien müssen jeweils vorher von Ihnen ausgeliehen werden.

Alle ca. 73.000 Schallplatten, die wir besitzen, stehen im Magazin der Berliner Stadtbibliothek in der Breiten Straße in Mitte; 57.000 davon sind ausleihbar. Wenn Sie im Musik-IPAC die jeweilige Signatur ermittelt haben, können Sie über den OPAC (Online-Public-Access-Catalogue) eine Bestellung auslösen und die entleihbaren Schallplatten am gleichen Tag in der Berliner Stadtbibliothek oder am nächsten Tag in der Amerika-Gedenkbibliothek ausleihen oder sich anhören. Am Platz in der Mediakabine können Sie Musik von Schallplatten sogar auf einem eigenen USB-Stick speichern.

In der Berliner Stadtbibliothek finden Sie ebenfalls einen Schallplattenspieler im Untergeschoss. Dieser bietet neben dem Hören die Möglichkeit Daten auf einem USB-Stick zu speichern.

Standort: Amerika-Gedenkbibliothek
Im Klavierraum stehen Ihnen ein Bechstein- sowie ein Steinway-Klavier zur Verfügung.

weitere Informationen