Achtsamkeitswoche in der AGB

Mit Hannah Lisa Linsmaier, Trainerin für Achtsamkeit
Inner Gardening Meditationen vor Ort und digitales Inner Gardening Angebot online.

Nach den Einschränkungen der letzten Monate sehnen Sie sich nach innerer Ruhe
und einem Neuanfang? Entdecken Sie die Kraft, die im eigenen inneren Garten steckt, üben Sie zu meditieren und zu visualisieren. Vergangenes kann man kompostieren und neue Intentionen säen. So stärken Sie Ihre Verbindung zum Selbst und zu anderen.
Von Montag, den 10.08. bis Samstag 15.08. (18.00 - 18.30 Uhr) können Sie für 30 Minuten bei uns auf dem Rasen an der Inner Gardening Meditation teilnehmen.

Die einzelnen Kurstage bauen nicht aufeinander auf, Vorkenntnisse werden nicht benötigt.

Der Sicherheitsabstand von 1,5 m wird eingehalten. Die Plätze sind daher begrenzt.

Eine Voranmeldung unter machwas@zlb.de ist möglich.
Bitte bis zum Kursstart und direkt nach Kursende Mund-Nase-Schutz tragen.

Hannah Lisa Linsmaier ist Trainerin für Achtsamkeit in Organisationen. Sie bietet Trainings, Online Kurse und Coachings an. Sie ist Gründerin der himmelbeets gemeinnützigen GmbH und hat basierend auf ihren Erfahrungen im Garten und der Meditation das Inner Gardening Konzept entwickelt.

www.hannahlisalinsmaier.de

Online Meditation für Sie!

Ab dem 10.08. stellen wir Ihnen hier jeden Tag eine Online Meditation  zur Verfügung. Das Angebot steht für vier Wochen zur Verfügung und besteht aus kurzen Infotexten, Audiodateien und Impulsfragen.


Online-Meditation mit  Hannah Lisa Linsmaier

Neuanfang: Bring deinen inneren Garten zum Erblühen

Herzlich willkommen zu den Inner Gardening Achtsamkeitswochen der Amerika- Gedenkbibliothek! Schön, dass du dabei bist.

Vorkenntnisse zum Thema Achtsamkeit benötigst du nicht, lass dich einfach führen. Du kannst die Übungen begleitend oder ergänzend zu den Übungen vor Ort machen.

Inner Gardening vereint klassische Meditations- und Achtsamkeitsübungen mit Selbstreflexionsübungen und Visualisierungen mit starkem Naturbezug. Die Übungen finden in deinem eigenen inneren Garten statt, ein Kraftort, an den du jederzeit in deiner Fantasie zurückkehren kannst. Um Kraft zu schöpfen, Ruhe zu tanken oder in deinem inneren Garten Transformationsarbeit zu machen.

Journaling + Meditation + Impulsfrage

Allgemeines zum Meditieren: Du benötigst: eine ruhige, ungestörte Umgebung und Stift und Papier zum Schreiben für die Journaling Übung. Am besten ist es, wenn Du bequeme Kleidung trägst.

Du kannst die Übungen im Sitzen oder im Liegen durchführen, je nachdem, was für dich gerade besser ist. Nimm im Sitzen für die Meditationsübungen eine aufrechte, würdevolle Haltung ein.

Ich leite dich durch die Übungen.

Am Ende der Übungen findest du jeweils eine Impulsfrage, zum Reflektieren, Beantworten und Mitnehmen.


 

Willkommen zu Tag 1 | Entdecke deinen Garten und lass Ungeliebtes gehen

Loslassen: Kompostiere Vergangenes und bereite den Boden deines inneren Gartens vor

Heute lade ich dich dazu ein, deinen inneren Garten zu entdecken und dort zu Kompostieren.
Dein innerer Garten kann ein Kraftort für dich sein, den du genau so gestalten kannst, wie du möchtest. Du kannst dich dort entspannen, träumen, Pläne schmieden, Kraft tanken und wie beim Kompostieren: Transformation visualisieren. Lass verblühtes und ungeliebtes los und freue dich drauf was aus der frischen Komposterde neu entstehen darf.

Impulsfrage: Wie sah dein innerer Garten aus und wie ging es dir dort? Welche innere Jahreszeit herrscht gerade in deinem Garten? Was hast du beim Kompostieren erlebt?
 

Willkommen zu Tag 2 | Einladen: Säe neue Intentionen

Heute lade ich dich in der Meditation ein, Neues in deinen inneren Garten einzuladen. Säe neue Intentionen für neue Projekte oder Beziehungen.

Beim täglichen Journaling kannst du zwei Minuten pro Tag einfach aufs Papier fließen lassen, was dich gerade beschäftigt. Wie geht es dir? Für was bist du dankbar? Was möchtest du verändern? Es kann dir helfen, besser zu reflektieren und viele weiter positive Auswirkungen haben.

Impulsfrage:  Wie war es für dich, etwas Neues einzuladen?

Willkommen zu Tag 3 | Vertiefen: Verbinde Dich mit der Wurzelkraft deiner Ressourcen

Heute lade ich dir dazu ein, dich mit deiner Wurzelkraft zu verbinden. Was genau stärkt dich? Bist du dir deiner Ressourcen bewusst? Das können ganz unterschiedliche Dinge sein – Wurzeln, die du selbst geschlagen hast, wie Hobbies oder Orte, oder bestimmte Menschen, vielleicht auch deine Ahninnen.

Beim Visualisieren stellst du dir etwas wie bei einem Film bildlich und mit allen Sinnen vor. Dein Gehirn unterscheidet nämlich nicht zwischen Realität und Vorstellung, es ist dann so, als würdest du das Vorgestellte direkt erleben.

Impulsfrage: Welche Wurzeln geben dir besonders viel Kraft? Konntest du neue Kraftquellen entdecken?

Willkommen zu Tag 4 | Verbinden: Stärke Deine Verbindung zu Dir selbst und anderen

Heute lade ich dich zu einer Herzmeditation ein. Mach es dir so gemütlich wie möglich für diese Meditation.

In der Herzmeditation schickst du Wünsche der liebevollen Güte wie zum Beispiel „Mögest du glücklich sein“ an dich selbst und andere. So stärkst du die Verbindungen zu dir selbst und zu anderen. Diese Meditation kann sehr kraftvoll sein und Liebe und Versöhnung hervorrufen.

Impulsfrage: Wie ging es dir damit, verschiedenen Personen liebevolle Güte zu schicken? Bei wem fiel es dir leichter, bei wem schwerer?