Unsere Lieblinge: ZLB-Kinder empfehlen

Medienempfehlungen für Kinder bis 2 Jahre

Orpheas… wird im Sommer zwei Jahre alt. Er liebt die Natur über alles und erforscht sie unermüdlich, sooft er Gelegenheit dazu hat. Bücher hat er manchmal noch „zum Fressen“ gerne, aber langsam kristallisieren sich auch Vorlese-Lieblinge heraus, vor allem Wimmelbücher mit den alltäglichen Gegenständen um ihn herum und Soundbücher. Am liebsten mag er nicht etwa, wie man vermuten könnte, das Spülgeräusch vom Klo, sondern das Klingeln des Telefons. Das ist nämlich neben der Natur seine zweite Leidenschaft: Geräusche blinkender Klickschalter elektronischer Geräte aller Art. Ein Digital Native eben. Die Oma wird dafür sorgen, dass die Bücher nicht zu kurz kommen, aber da ist bis jetzt noch keine Gefahr in Sicht!

Alles hat einen Namen

Es gibt viel zu entdecken, wenn man klein und die Welt noch unerforscht ist:

  • Was ist in Mamas Handtasche?
  • Was sieht man im Kinderzimmer oder im Café?

Schlüssel, Puzzle und Banane: Alles hat einen Namen (Quelle: Verlag).

Orpheas mag am liebsten die Spielplatzseite, die Schaukel und die Rutsche. Aber auch das Bobbycar. Er hat nämlich auch eins. Sein Auto hat allerdings eine andere Farbe, das scheint ihn aber nicht zu stören. „Diss“, sagt er und zeigt dann auf den nächsten Gegenstand, der es ihm angetan hat. 

Suche auf voebb.de

Alles hat einen Namen / Frau Annika. Ravensburg : Ravensburger Buchverlag, 2019. Ab 12 Monate.

Sachen suchen, Sachen hören: Meine Welt, mit 5 Geräuschen

Das Soundbuch enthält folgende Szenen und Geräusche aus dem Kinderalltag: - Die Kinder spielen mit Opa draußen vor dem Haus. Linus drückt die Hupe des Rutschautos. - Emma und Linus dürfen Papa in der Küche helfen. Papa schalten den Handmixer an. - Im Hausflur klingelt das Telefon. - Linus und Emma sind mit Mama im Supermarkt und staunen über das Piepsen der Scannerkasse.- Nach dem Baden hilft Papa Linus beim Zähneputzen, Emma drückt die Klospülung. Die Lautstärke der Geräusche ist an das empfindliche Gehör von Kleinkindern angepasst. Zusätzlich lässt sich die Soundfunktion auf der Rückseite des Buches an- und ausschalten. Das Buch ist sofort einsatzbereit - es enthält drei für Kinder nicht zugängliche Knopfbatterien, die bei Bedarf nur mit Hilfe eines Kreuzschraubendrehers ausgetauscht werden können. (Quelle: Verlag).

Wenn Orpheas seine Lieblingsseite aufschlägt, das ist die Seite mit dem Telefon im Flur, lacht er mich an und drückt den Telefonknopf, manchmal soll ich auch den Knopf drücken. Nach mehrmaligem Anhören ist er zufrieden und lässt sich dann gerne erzählen, was die Seite beinhaltet. Ab 18 Monate.

Suche auf voebb.de

Sachen suchen, Sachen hören - meine Welt : mit 5 Geräuschen : ab 18 M. / Illustration: Constanze Schargan ; Text: Frauke Nahrgang. Ravensburg : Ravensburger, [2018]

Sachen suchen – Meine Wimmelbilder [E-Medium]

Elf ganz unterschiedliche Wimmelschauplätze: Wenn du genau hinsiehst, kannst du auf allen Bildern die kleine Jana entdecken. Sie ist mit ihrer Mama im Park unterwegs und spielt mit ihren Freunden im Kindergarten oder besucht den Zoo. Zum Einkaufen kannst du sie in den Supermarkt begleiten und auf dem Bahnhof holt Jana Ihren Papa ab. Alle wichtigsten Kinderthemen sind in diesem handlichen Pappbilderbuch gesammelt. Die kleinen Suchvignetten am Rand der Bilder laden zum genauen Hinsehen ein. Schon kleine Kinder werden zusammen mit den Erwachsenen, oder auch allein, immer wieder Neues in den Bildern entdecken. Das Wiederfinden der kleinen Suchbilder macht Spaß und stärkt das Selbstvertrauen. (Quelle: Verlag)

Dieses Wimmelbilderbuch kann digital bei der VÖBB-Onleihe ausgeliehen werden!

Suche auf voebb.de

Sachen suchen - Meine Wimmelbilder / illustriert von Barbara Jelenkovich. - Ravensburger, 2015.

Unser Tipp!

Was man auf den ersten Blick nicht vermutet - in der Onleihe des VÖBB gibt es auch Wimmelbücher zur digitalen Ausleihe als eBook. Wie zum Beispiel die beliebte Wimmelbuch-Reihe "Sachen suchen". Unter www.voebb.onleihe.de in der Suche "sachen suchen" eingeben und suchen.