Vortrag | Malerische Altstadt


04.04.2019, 19:00 Uhr

Berliner Stadtbibliothek | Berlin-Saal

Vortrag mit Lichtbildern von Dr. Benedikt Goebel (Berlin)

Camillo Sitte hat 1889 in seinem Bestseller „Der Städtebau nach seinen künstlerischen Grundsätzen“ prominent gefordert, dass der künftige Städtebau die Qualitäten alter Städte wieder aufgreifen müsse. Plätze sollten demnach asymmetrisch gestaltet sein, um vielfältig nutzbar und erlebbar zu sein und Straßenverläufe sollten vielfach leicht gekrümmt verlaufen, um private und öffentliche Gebäude ins Bild zu setzen. Die sanften Schwingungen der Brüder- und Breite Straße, der Uferstraßen Friedrichsgracht und Burgstraße sowie der „Tangentialstraße“ Alt-Berlins – Jüden-, Kloster- und Neue Friedrichstraße – sind zwar in jedem Stadtplan zu erkennen, erstmals werden die gemalten, gezeichneten und photographierten Wiedergaben dieser reizvollen Stadträume jedoch in Zusammenhang gebracht und gezeigt.

Veranstaltung der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg e.V.