Vortrag | Im Fluss der Zeit. Jüdisches Leben an der Oder


10.01.2019, 19:00 Uhr

Berliner Stadtbibliothek | Berlin Saal

Mit Dr. Magdalena Abraham-Diefenbach (Frankfurt/Oder) und Dr. Magdalena Gebala (Potsdam)

Die beiden Vortragenden sind die Kuratorinnen der gleichnamigen Tafelausstellung über das jüdische Leben an der Oder.

In Gebieten, die vor dem 2. Weltkrieg Teil Pommerns, der Neumark und Schlesiens waren und seit 1945 zu den polnischen Westgebieten gehören, gab es bereits seit dem Mittelalter eine jüdische Kultur, deren Entwicklung durch den Handel und die Einwanderung aus Ost und West begünstigt wurde. Über Jahrhunderte wurde die Oder-Region zu einem Raum, in dem verschiedene kulturelle Einflüsse sich kreuzten und gegenseitig befruchteten. Spätestens seit dem 19. Jahrhundert führte dies zu einem einmaligen kulturellen und wirtschaftlichen Aufschwung. Die Verfolgung und Vernichtung der europäischen Juden in der Zeit des Nationalsozialismus zerstörte die deutsch-jüdische Kultursymbiose endgültig und vollständig.

Veranstaltung der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg e.V.