Mach was | Who writes his_tory

Mach was | Who writes his_tory


06.09.2020 
12:00 Uhr bis 16:00 Uhr

AGB | Lesesaal

Die Initiative Who writes his_tory lädt zu einer offenen Schreibwerkstatt ein:

Im Workshop geben wir Ihnen konkrete Einführungen in das Arbeiten mit Wikipedia. Anhand der Medien, die wir vor Ort in der Bibliothek finden, erstellen wir gemeinsam Artikel über Frauen* im Film und Kunst und zeichnen ihre Portraits. Hilfsangebote wie das Mentoringprogramm und Editiergruppen vor Ort werden vorgestellt. Sie erhalten Information zu Funktionsweisen, Wikipedia-Vorgaben, Realisation von Texten.

Ziel des Workshops ist es, die Wiki-Community kennen zu lernen, sich zu vernetzen und dabei neue Editor*innen zu gewinnen.

Die Initiative Who writes his_tory hat sich zum Ziel gesetzt, den GenderGap im Wikiversum zu schließen. Sie diskutieren darüber, was im Netz hängenbleibt und wer die Inhalte bestimmt. Aufgrund der Zusammenarbeit mit der internationalen Kampagne Art+Feminism und dem Kollektiv Who writes his_tory? aus der Schweiz sollen explizit Frauen* zur Teilnahme eingeladen werden. Gemeint sind Frauen* aus dem Umfeld der Bibliothek als auch Frauen*, die sich für die Themen Feminismus, Kunst und Film interessieren. Angesprochen sind alle Altersgruppen: von der Jungwikipedianerin bis zur kulturinteressierten Mittsiebzigern.

Der Edit-a-thon kann ohne Vorkenntnisse besucht werden und wird von Who writes his_tory? begleitet.

Idealerweise bringen Sie ihren Laptop mit. Wir starten mit den Einführungen jeweils zur vollen Stunde

Begrenzte Platzzahl im Salon. Anmeldung möglich hier