Nelly Wolffheim

2016 konnten fünf Bücher und drei lose Exlibris von Nelly Wolffheim an die Bibliothek der Jüdischen Gemeinde zu Berlin übergeben werden.

Nelly Wolffheim wurde am 29. März 1879 in Berlin geboren. Sie war Pädagogin und hat von 1934 bis 1939 Lehrgänge für junge jüdische Kindergärtnerinnen mit Unterstützung der Jüdischen Gemeinde zu Berlin durchgeführt. 1939 emigrierte sie nach England, wo sie bis zu ihrem Tod am 2. April 1965 lebte.

Es konnten keine Familienangehörige von Nelly Wolffheim ermittelt werden. Da Sie vor ihrer Emigration 5 Jahre mit Unterstützung der Jüdischen Gemeinde zu Berlin gearbeitet hat und die Jüdische Gemeinde zu Berlin auch Erwähnung in einem Stempel findet, wurden die Bücher und die Exlibris an die Bibliothek der Jüdischen Gemeinde zu Berlin übergeben.

Der Zugangsweg in den Bestand der ZLB ist bei den Exlibris unbekannt, sie stammen aus der Exlibris-Sammlung der Berliner Stadtbibliothek (BStB). Ein Buch stammt aus der sog. Franz-Mehring-Bibliothek, einer nach 1945 zusammengestellten Sammlung der BStB, der vorherige Zugangsweg ist unklar. Die weiteren Bücher stammen aus einer Lieferung der Bergungsstelle, Bergungsauftrag Nr. 105 (Herrenlose Bestände vom Bezirksamt Wedding).