Max Neumann

2014 konnte ein Buch aus der Bibliothek von Max Neumann zurückgegeben werden.

Max Neumann, geboren am 08.06.1885 in Königsberg, gestorben am 28.03.1973 in Hamburg, war Maler, Grafiker und bis 1933 Mitglied der Berliner Sezession. Seine Kunst wurde von den Nationalsozialisten als "entartet" verfemt.

Der Zugangsweg des Bandes in den Bestand der Zentral- und Landesbibliothek ist unklar und konnte nicht nachvollzogen werden. Das Objekt wurde in unbearbeiteten Depotbeständen der Berliner Stadtbibliothek gefunden.