Louis Ferdinand Ullstein

2018 konnte ein Buch aus der Bibliothek von Louis Ferdinand Ullstein zurückgegeben werden.

Louis Ferdinand Ullstein wurde am 11. November 1863 in Berlin geboren. Er war von Beruf Kaufmann, übernahm nach dem Tod des Vaters und Verlagsgründers Leopold Ullstein im Jahr 1899 das Verlagshaus Ullstein und baute es zusammen mit seinen vier Brüdern und Halbbrüdern zu einem wirtschaftlich erfolgreichen Medienkonzern aus. Verheiratet war er mit Else Landsberger. Sie lebten in der Höhmannstraße 10 in Berlin-Grunewald.

Bereits vor 1933 wurde der Verlag von NS-Sympathisanten unterwandert. Unmittelbar nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurde die Verleger-Familie schikaniert, der Verlag 1934 'arisiert'. Louis Ferdinand Ullstein verstarb am 19. März 1933 in Berlin.

Das Buch wurde von der Berliner Stadtbibliothek 1945 vom Antiquariat Wolf Müller in Berlin Friedenau erworben.

Der Band wurde auf Wunsch der Erben ans Unternehmensarchiv der Axel Springer SE übergeben.