Independent Order of B'nai B'rith. Makabi-Loge, Konstanz

2018 konnte ein Buch aus der U.O.B.B.-Loge Makabi aus Konstanz an B'nai B'rith International zurückgegeben werden.

Die 1922 in Konstanz gegründete Makabi-Loge war eine deutsche Loge der 1843 in New York gegründeten internationalen jüdischen Organisation B’nai B’rith. Die erste deutsche Sektion der Organisation in entstand 1882, Mitte der 1920er Jahre gab es in Deutschland ca. 100 Logen mit ~15.000 Mitgliedern. Seit 1933 Verfolgung und Repression ausgesetzt, wurden auf eine Anordnung des Gestapa in Berlin im April 1937 alle noch existierenden U.O.B.B.-Logen im Deutschen Reich aufgelöst, ihr Besitz beschlagnahmt und die führenden Mitglieder verhaftet.

Die Makabi-Loge in Konstanz wurde spätestens 1937 zwangsweise aufgelöst. Sie wurde nach 1945 nicht wiedergegründet.

Das Buch stammt aus einem Depot des Reichssicherheitshauptamtes
(RSHA) in der Eisenacher Str. 11-13 in Berlin Schöneberg. Das RSHA
hatte dort geraubte Bücher aus ganz Europa zusammengetragen. Teile
dieser Bücher wurden nach Kriegsende 1945 von der Bergungsstelle auf Bibliotheken in Berlin verteilt.