Independent Order of B'nai B'rith. Friedrich-Loge, Heidelberg

2018 konnte ein Buch aus der U.O.B.B. Friedrich-Loge an B'nai B'rith International zurückgegeben werden.

Die 1894 in Heidelberg gegründete Friedrich-Loge war eine deutsche Loge der 1843 in New York gegründeten internationalen jüdischen Organisation B’nai B’rith. Die erste deutsche Sektion der Organisation in entstand 1882, Mitte der 1920er Jahre gab es in Deutschland ca. 100 Logen mit ~15.000 Mitgliedern. Seit 1933 Verfolgung und Repression ausgesetzt, wurden auf eine Anordnung des Gestapa in Berlin im April 1937 alle noch existierenden U.O.B.B.-Logen im Deutschen Reich aufgelöst, ihr Besitz beschlagnahmt und die führenden Mitglieder verhaftet.

Die Friedrich-Loge in Heidelberg wurde spätestens 1937 zwangsweise aufgelöst. Sie wurde nach 1945 nicht wiedergegründet.

Der Weg des zurückgegebenen Buches in den Bestand der Berliner Stadtbibliothek ist unbekannt. Das Buch wurde kurz nach Kriegsende 1946 in den Bestand aufgenommen. Der im Zugangsbuch angegebene Lieferant „Kulturamt“ steht vermutlich in Verbindung mit dem Berliner Magistrat, diese Lieferantenbezeichnung wurde aber u.a. auch für bereits im Haus befindliches NS-Raubgut verwendet.