Edith Lina Peter

2015 konnte ein Buch aus der Bibliothek von Edith Lina Peter geb. Hirsch zurückgegeben werden.

Edith Lina Hirsch wurde am 21.12.1902 in Berlin geboren. 1928 heiratete sie den Kaufmann Wilhelm Karl Peter. Sie wurde am 13.01.1942 wie auch ihr Bruder Werner Hirsch ab Berlin nach Riga deportiert. Werner wurde in Riga ermordet, Edith Lina wurde im Oktober 1944 ins KZ Stutthof transportiert und dort ermordet.

Der Zugangsweg des Bandes in den Bestand der Zentral- und Landesbibliothek ist unklar und konnte nicht nachvollzogen werden. Das Objekt wurde in unbearbeiteten Depotbeständen der Berliner Stadtbibliothek gefunden.

Die ZLB bedankt sich herzlich bei der Stiftung Neue Synagoge - Centrum Judaicum für die Unterstützung bei dieser Rückgabe. Auf Wunsch der Erben wurde das Buch der Bibliothek des Centrum Judaicum übergeben.