Deutscher Tranpsortarbeiter-Verband

2019 konnte ein Buch aus dem Bestand der Gewerkschaftsbibliothek an ver.di zurückgegeben werden.

Alle freien Gewerkschaften, so auch der Deutsche Transportarbeiterverband, wurden am 2. Mai 1933 zerschlagen, Gebäude und Besitz beschlagnahmt und ihre Vermögen eingezogen.

Der Transportarbeiterverband Berlin war schon 1929 eine Fusion mit anderen Verbänden zu einem "Gesamtverband" eingegangen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Organisationsbereiche von der Gewerkschaft öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) übernommen. 2001 ging die Gewerkschaft ÖTV in der Gewerkschaft ver.di auf

Das Buch stammt aus der Sammlung Kuczynski. Wie das Buch nach dem Zweiten Weltkrieg in die Sammlung gelangte, kann nicht mehr eindeutig nachverfolgt werden.