Bruno Heymann

2015 konnten zwei Bücher aus der Bibliothek von Bruno Heymann zurückgegeben werden.

Prof. Dr. Bruno Heymann, geb. am 01.07.1871 in Breslau, war Arzt und Professor am Hygienischen Institut der Universität Berlin. 1935 aufgrund der Nürnberger Gesetze in den Ruhestand versetzt schrieb er die grundlegende Biographie von Robert Koch. Bei dem hier restituierten Band handelt es sich um das Autorenexemplar des ersten Bandes. Bruno Heymann starb am 08.05.1943 vor seiner unmittelbar bevorstehenden Deportation im Jüdischen Krankenhaus Berlin.

Beide Bücher wurden laut Zugangsbuch der BStB von der Bergungsstelle geliefert. Ein konkreter Bergungsort wird nicht genannt, auch in den Büchern finden sich keine Spuren der Bergungsstelle (Bergungsnummern), weshalb die Lieferantenangabe als unsicher gelten muss. Es gibt keine weiteren identifizierbaren Spuren von Zwischenbesitzern.

Weiterführende Informationen

Stürzbecher, Manfred, "Heymann, Bruno" in: Neue Deutsche Biographie 9 (1972), S. 88 [Onlineversion]

Foto von Bruno Heymann bei gettyimages.com