Tipps für die Filmsuche im Katalog

Sie suchen einen Film oder Filme zu einem bestimmten Thema in unserem Katalog? Wir geben Ihnen hier einige Tipps, wie Sie schnell zum Ziel kommen, auch mit ausgefallenen Wünschen.

Bevor Sie auf die Suche gehen, sollten Sie aber immer erst den Originaltitel des Films und den Regisseur, bzw. die Regisseurin herausfinden. Erst mit diesen beiden Angaben kann man zuverlässig suchen. Ohne diese Angaben findet man den Film vielleicht nicht oder man sucht lange umsonst.

Bibliothekskataloge wie der VOEBB bieten oft keine direkte Filmsuche an. Mit Originaltitel und Regisseur/in kann man Filme aber auch ohne Eingabe der Medienart finden.

Internetdatenbanken

Für die Ermittlung des richtigen Titels empfehlen sich 2 freie Datenbanken im Netz:

IMDb - Internet Movie Database

Die IMDb ist die größte freizugängliche Filmdatenbank im Web. Von den 2,6 Mill. Titeln sind 290.000 Kinofilme. Diese Datenbank enthält für die einzelnen Filme viele Titelvarianten. Angezeigt werden die deutschsprachigen Titel zusammen mit dem jeweiligen Originaltitel (unter „aka“= also known as). Wenn es keinen deutschen Titel gibt, erscheint nur der Originaltitel. Bei mehreren Möglichkeiten kann man sich aus einer Trefferliste mit Hilfe des Produktionsjahres den gewünschten Filmtitel heraussuchen.


Lexikon des internationalen Films

Mit fast 73.000 Titeln ist das Lexikon des internationalen Films die größte deutsche Filmdatenbank. Sie enthält alle seit 1947 in Deutschland aufgeführten Filme und ist ein zuverlässiges Werkzeug, um den richtigen Titel hauptsächlich von Spielfilmen zu ermitteln.

Filmsuche im VOEBB

Berlin ist eine Filmstadt und der VOEBB - der Katalog der öffentlichen Bibliotheken Berlins - weist mit 130.000 Filmen den größten Filmbestand in deutschen Bibliotheken nach. Leider kann man noch nicht direkt nach Filmen suchen, sondern nur getrennt nach den jeweiligen Trägermedien wie DVD-Video, Blu-ray oder Video (Videokassette).

Den VOEBB gibt es in 2 Varianten:
• als freien Webkatalog für alle Bibliotheken im Verbund
• als VOEBB vor Ort  für die jeweilige einzelne Bibliothek
Innerhalb der Bibliothek gibt es die zusätzliche Suchmöglichkeit nach der Bibliothekssystematik und nach den Signaturen der Medien.
Eine Einführung in die Suchmaske des VOEBB-Katalogs bietet dieser Kurzfilm.


Filmsuche im Webkatalog des VOEBB

Schnellsuche
Geben Sie einfach Originaltitel und Regisseur/in unter dem Menüpunkt Suche ins Feld „Freie Suche“ ein. Alle vorhandenen Fassungen des Films werden in allen drei Medienarten (DVD-Video, Blu-ray und Videokassette) angezeigt.

Filmsuche mit der Medienart

Im VOEBB kann man Filme nur getrennt nach den drei Medienarten DVD-Video, Blu-ray und Video (Videokassette) suchen. Diese Medienarten lassen sich dafür aber unter den Menüpunkten Suche/Standardsuche mit anderen Suchkriterien wie Person, Gruppe (Körperschaft), Titel, Film-Genre, Sachschlagwort und Sprache kombinieren. Das Feld „Freie Suche“ erlaubt außerdem die Eingabe beliebiger Begriffe, die in den Beschreibungen zu den einzelnen Filmen vorkommen.

Tipp:
Setzen Sie den Joker *, wenn Sie die Schreibweise einzelner Namen und Begriffe nicht genau kennen oder Wortvarianten mitsuchen wollen. Das Sternchen * ist ein Platzhalter (Trunkierungszeichen). Setzen Sie es am Ende eines Wortanfangs, vom dem aus Sie nicht mehr weiter wissen oder von dem aus Varianten mitgesucht werden sollen (z. B. pflege* für pflege, pflegen, pflegepersonal, pflegedienst, pflegenotstand u.s.w.)


Suche nach Filmgenres

Im VOEBB-Katalog kann man nach vielen verschiedenen Filmgenres suchen, auch nach Genres speziell für Kinder und Jugendliche. Bitte einfach die Pickliste im Feld "Genre" aufklappen und auswählen.

Tipp:
Ist das gesuchte Genre nicht dabei, kann man in der IMDb unter „keyword“ (Stichwort) nach dem gewünschten Begriff auf Englisch suchen (z. B. für Dystopie nach „dystopia“). Die IMDb bietet eine sehr differenzierte Sacherschließung für Filme, besonders auch für Spielfilme.


Suche nach Sprache und Untertiteln

Alle Filmsprachen sind direkt im Feld „Sprache“ recherchierbar.

Gewünschte Untertitel kann man im Feld „Freie Suche“ eingeben, und zwar nach diesem Muster:
• Deutsche Untertitel: dt. Untert*
• Englische Untertitel: engl* Untert*
• Französische Untertitel: franz* Untert*
• Spanische Untertitel: span* Untert* …. usw
Beide Kriterien können kombiniert werden, z. B. für deutschsprachige Filme mit deutschen Untertiteln oder englischsprachige Filme mit deutschen Untertiteln usw.

Informationen für die Suche nach Untertiteln für Hörgeschädigte finden Sie am Ende dieser Seite.

Filme in nichtenglischen Fremdsprachen haben in der ZLB immer mindestens englische Untertitel, von wenigen Ausnahmen abgesehen.


Suche nach den Filmen eines Landes

Für jeden Film ist das ursprüngliche Produktionsland im Katalog verzeichnet. Das Produktionsland ist mit dem deutschsprachigen Begriff im Feld „Freie Suche“ recherchierbar. Es kann mit anderen Kriterien wie Sprache, Untertitel usw. kombiniert werden.

Bei großen Ländern ist das Ergebnis wegen der Menge der Filme unscharf, d. h. es gibt Treffer, die nicht zum gewünschten Ergebnis passen, da in der „Freien Suche“ in allen Feldern der Datensätze gesucht wird.

Diese Ländersuche lässt sich auch mit der Sprachsuche kombinieren, z. B. nach australischen Filmen auf Englisch mit deutschen Untertiteln oder nach deutschen Filmen auf Deutsch mit deutschen Untertiteln, z. B. um Land und Leute kennen zu lernen und nebenbei die Sprache besser verstehen zu lernen.
Beispiel
Medienart: DVD-Video
Sprache: Englisch
Freie Suche: Australien dt* Untert*


Filmsuche nach dem Produktionsjahr

Auch das ursprüngliche Produktionsjahr ist für alle Filme im Katalog verzeichnet. Deshalb kann man im Feld "Freie Suche" auch die Filme eines Produktionsjahrs suchen, jeweils kombiniert mit dem Land oder anderen Kriterien, z. B. deutsche Filme aus dem Jahr 1930. Das Produktionsjahr kann allerdings in Vergleich zu anderen Datenbanken manchmal um 1 Jahr variieren, wenn Fertigstellung und Uraufführung eines Films weiter auseinander liegen.

Tipp:
Auch die Suche nach Filmen eines Jahrzehnts ist möglich, z. B. nach französischen Filmen der Dreißigerjahre. Kombinieren Sie die Ländersuche "Frankreich" mit der Jahresangabe "193*" in der "Freien Suche" und Sie erhalten z. B. mit der Medienart "DVD-Video" alle französischen Filme von 1930-1939 im VOEBB. Allerdings gibt es auch hier wieder einen "Beifang", d. h. nicht alle Treffer passen zur Suche.
Beispiel
Medienart: DVD-Video
Freie Suche: Frankreich 193*


Thematische Filmsuche

Filme zu einem bestimmten Thema findet man am besten über die Schlagwortsuche. Schlagwörter sind objektive Begriffe, die für alle deutschen Bibliotheken einheitlich genormt sind. Sie sind unabhängig von Wörtern aus dem Titel oder den Beschreibungen des Anbieters. Mit Schlagwörtern kann man deshalb verschiedene Medien ähnlichen Inhalts mit einem Begriff zusammenfassen und mit diesem Begriff im Katalog dann auch zusammen finden.

Für die thematische Suche nach Filmdokumentationen und Sachbeiträgen auf Spielfilm-DVDs und -Blu-rays brauchen Sie nur die Medienart mit einem oder mehreren Schlagwörtern zu kombinieren. Probieren Sie bei Ihrer Suche auf jeden Fall verschiedene Begriffe für Ihr Thema aus und setzen Sie den Joker* ein! Die Auswahl ist groß: Im VOEBB-Katalog sind über 30.000 Filme zu allen Themen mit Schlagworten versehen.

Tipp:
Im Schlagwortfeld können Sie auch nach den Extras auf DVDs und Blu-rays suchen. Diese werden von der ZLB verschlagwortet und können in diesem Feld einfach mit dem Originaltitel oder dem Namen des Regisseurs recherchiert werden. Mit dem Zusatz "Kommentar" finden Sie außerdem Audiokommentare zu einzelnen Filmen. Über 3.000 Kommentare zu Filmen auf DVD und Blu-ray sind mit dem Originaltitel verschlagwortet.

Wenn Sie nicht fündig werden, können Sie in einem 2. Schritt Begriffe in das Titelfeld, möglichst mit Joker* kombiniert mit dem gewünschten Medienträger im Feld "Medienart" eingeben. Als 3. Schritt folgt dann die Eingabe in die "Freie Suche" - wieder mit Joker* und der "Medienart". Hier wird dann in allen Feldern der Datensätze gesucht.

Tipp:
Schließlich hilft auch hier wieder die IMDb weiter mit ihren vielfältigen Recherchemöglichkeiten in der Advanced Search , allerdings nur auf Englisch und vorwiegend für Spielfilme.


Namenssuche

Namen von Personen kann man in den Feldern Person (Werke von einer Person), Schlagwort und Titel (Werke über eine Person) oder im Feld "Freie Suche" in allen Feldern der Datensatzes von Filmen suchen - jeweils kombiniert mit der Medienart.

Tipp:
In den VOEBB-Katalog müssen Namen ganz genau eingegeben werden. Ein falscher Buchstabe und es gibt keinen Treffer! Prüfen Sie dann den Namen in Google. Hier gibt es eine ausgefeilte Korrekturfunktion, ebenso wie in der IMDb. Diese Rechtschreibprüfung empfiehlt sich übrigens auch für andere Begriffe oder Filmtitel, bei denen man keine Treffer hat.

In Bibliothekskatalogen werden längst nicht alle Filmbeteiligten aufgeführt. Bei den Schauspielern z. B. werden im VOEBB meist nur die drei ersten Hauptdarsteller verzeichnet.

Tipp:
Hier hilft wieder die IMDb mit weit über 5 Millionen Beteiligten. Sie bietet auch eine Suche nach Personen, die in Filmen zusammengearbeitet haben.

Inklusion: Filme mit Funktionen für Behinderte

Untertitel für Hörgeschädigte

Spezielle Untertitel für Hörgeschädigte geben nicht nur die gesprochene Sprache als Untertitel wieder, sondern zeigen auch Geräusche und das Filmgeschehen im Off an, also das, was außerhalb des Bildes passiert. Anfang der Siebzigerjahre wurde zunächst für das Fernsehen und später für Videokassetten ein elektronisches Verfahren entwickelt, das sogenannte Closed Captioning (in Deutschland Movietext). Das sind verborgene Untertitel, die nur mit einem Decoder sichtbar werden. Bei DVD-Videos und Blu-rays sind diese Untertitelspuren einfach anwählbar wie andere Untertitel auch. Die meisten Untertitelspuren für Hörgeschädigte sind auf Englisch. In Deutschland gibt es hier noch Nachholbedarf.

Tipp:
Alle DVDs und Blu-rays der Zentral- und Landesbibliothek mit Untertiteln für Hörgeschädigte können im Feld "Freie Suche" des Katalogs mit dem Stichwort "hörgeschädigt*" (mit Joker*) gesucht werden. Medienart und gewünschte Sprache können zusätzlich gewählt werden, ebenso wie die Sprache der Untertitel (siehe oben unter "Suche nach Untertiteln"). Eine exakte Suchmöglichkeit nach der Sprache der Untertitel für Hörgeschädigte wird vom VOEBB allerdings nicht angeboten. Die frühere Kennzeichnung "Movietext" im Titelfeld wird nicht mehr verwendet.

Von den über 100.000 Filmen im VOEBB auf DVD und Blu-ray haben ca. 9.000 Untertitel für Hörgeschädigte.


Hörfilme für Sehgeschädigte

Hörfilme oder auch Filme mit Audiodeskription haben sozusagen akustische Untertitel für Blinde und Sehbehinderte. Eine Audiodeskription beschreibt in knappen Worten zentrale Elemente der Handlung sowie Gestik, Mimik und Dekors. Die Bildbeschreibungen werden in den Dialogpausen eingesprochen. Audiodeskription macht aus einem Film einen blindengerechten Hörfilm. Weitere Informationen bietet die Deutsche Hörfilm GmbH. Die ZLB bemüht sich um ein komplettes Angebot aller DVD-Videos und Blu-rays mit Audiodeskription.

Tipp:
Alle Filme der Zentral- und Landesbibliothek mit Audiodeskription können im Titelfeld des Katalogs mit dem Wort "Hörfilm*" (mit Joker*) gesucht werden. Medienart und gewünschte Sprache können zusätzlich gewählt werden.

Den größten Bestand an Hörfilmen in Berlin bietet die  Berliner Blindenhörbücherei.

VOEBB vor Ort: Filmsuche im bibliotheksinternen Publikumskatalog

In dieser VOEBB-Variante werden nur die Medien der jeweiligen Bibliothek angezeigt. Dafür kann man hier aber in der Systematik der Bibliothek und auch nach Signaturen suchen. Der Vorteil einer Systematiksuche: Man kann quasi ein „virtuelles Regal“ zu einem bestimmten Thema durchschauen, inklusive der ausgeliehenen Medien und der Medien in Magazinen.

Suche mit der Systematik der Bibliothek

Spielfilmrecherche

Der größte Teil der Filme im VOEBB sind Spielfilme. Leider gibt es im Webkatalog des VOEBB jedoch kein Suchkriterium "Spielfilm", das man mit anderen Kriterien wie Sprache, Land oder Stichwort kombinieren könnte. In dieser bibliotheksinternen Variante "VOEBB vor Ort" ist genau das aber möglich.

Tipp:
Kombinieren Sie bitte Die Gruppe "Film 10" (Tonspielfilme) im Feld "Systematikgruppe" mit beliebigen anderen Kriterien, wie z. B. Sprache, Untertitel, Produktionsland, Stichwort, Person usw.

Wenn Sie bei dieser Suche mit "Film 10" den Namen des Regisseurs im Feld "Person" hinzufügen, werden alle Spielfilme dieses Regisseurs in allen Medienarten angezeigt.


Suche nach anderen Filmarten, Musik, Tanz, Theater und Kinder- und Jugendfilmen

Mit den Systematikgruppen für verschiedene Filmarten, wie z. B. Stummfilm oder Animationsfilm, für musikalische Aufführungen, für Tanz und Theater, sowie für Kinder- und Jugendfilme kann man im Katalog für die jeweilige Gruppe das "virtuelles Regal" durchsehen, das auch die ausgeliehenen Medien und die Medien im Magazin enthält. Diese Suche können Sie jeweils mit allen anderen Kriterien, wie Medienart, Sprache usw. kombinieren.

Die Systematikgruppen für Film und Bühne finden Sie in diesem PDF

Tipp:
Sie suchen Operninszenierungen von Wolfgang Amadeus Mozart? Kombinieren Sie die gewünschte Systematikgruppe (hier "Musi 10" für Opern) im Feld "Systematikgruppe" mit dem Autorennamen (hier Wolfgang Amadeus Mozart) im Personenfeld. Sie erhalten alle Opern von Wolfgang Amadeus Mozart angezeigt.

Nach dem gleichen Prinzip können sie auch die Regale für die Kinder- und Jugendfilme virtuell sichten.

Die Systematikgruppen für die Kinder- und Jugendfilme finden Sie in diesem PDF.
Aufstellung der Kinder- und Jugendfilme


Suche nach Filmen mit den Begriffen der Systematik

Kombiniert mit der Medienart (DVD-Video, Blu-ray oder Video) können Sie Begriffe allgemeinerer Art in das Feld "Systematikstichwörter" eingeben. Sie erhalten dann die Filmmedien aus den verschiedenen thematischen Gruppen angezeigt, die zu ihrem Begriff passen. Diese Suchmöglichkeit ist sehr vielseitig und bei gut getroffenen Begriffen sehr wirksam. Sie eignet sich besonders für eine Überblicksrecherche nach Sachfilmen.

Tipp:
Für eine Suche nach Filmen z. B. zur Pflege geben Sie den Begriff mit Joker* in das Feld "Systematikstichwörter" ein (pflege* für pflege, pflegen, pflegepersonal, pflegedienst, pflegenotstand u.s.w.).


Suche nach Filmen mit der Systematikgruppe über den Registerbutton

Im VOEBB vor Ort ist die gesamte Systematik der ZLB recherchierbar. Sie können auch nach den einzelnen Gruppenkennzeichen - im Fachjargon "Notation" genannt - suchen. Haben Sie eine passende Notation gefunden, können Sie diese mit der Medienart kombinieren und so die in dieser Gruppe enthaltenen Filme finden.

Notationen finden Sie, wenn sie Begriffe zu ihrem Thema, am besten mit Joker*, in das Feld "Systematikstichwörter" eingeben und auf den Registerbutton rechts drücken.

Tipp:
Alle wichtigen Extras zu einzelnen Filmen auf DVD und Blu-ray können Sie mit der Kombination Systematikgruppe "Th 740*" (Medien über einzelne Filme) mit Joker* und dem Namen des Regisseurs im Feld "Systematikstichwort" finden. Im VOEBB-Katalog sind über 6.000 Extras auf DVDs und Blu-rays nachgewiesen und suchbar.

Suche nach Filmen mit der Signatur

Wenn Sie einen Film gefunden haben, der zu ihrem Thema oder der gesuchten Person passt, können Sie mit der Signatur im Signaturfeld weitersuchen, wenn Sie diese mit dem Joker* verkürzen. Die Signaturen sind hierarchisch aufgebaut. Sie bestehen jeweils aus Fächerkürzel, einer Zahl für ein bestimmtes Sachthema und einer laufenden Nummer für das einzelne Werk. Mehrere Exemplare eines Werks werden dann mit Kleinbuchstaben unterschieden. Bei Werken von und über Personen werden normierte Personenkürzel verwendet. Bei fiktionalen Filmen (Gruppe "Film") und Bühnenaufzeichnungen (Gruppen "Musi", "Thea" und "Tanz") kann man deshalb mit der Signaturensuche mit Joker* die Werke eines Künstlers in dieser Gruppe oder die Fassungen eines Werkes finden.

Tipp:
Sie haben eine DVD von Alfred Hitchcocks Film "Psycho" mit der Signatur "Film 10 Hit 20 m:DVD.Video" gefunden. Alle anderen Fassungen, Ausgaben und Medienarten dieses Films finden Sie unter dem Signaturkürzel mit Joker* "Film 10 Hit 20*", denn Hitchcocks "Psycho" hat immer die Nummer "20".