Erwerbungsprofil Geschichte

Das Fach Geschichte bietet Medien zu sämtlichen historischen Epochen sowie zu aktuellen zeitgeschichtlichen Themen. Die Spanne reicht vom populären Sachbuch bis hin zur Studienliteratur.

Neben den historischen Epochen (Vor- und Frühgeschichte, Altertum, Mittelalter, Frühe Neuzeit, Neuere Geschichte/Zeitgeschichte) umfasst das Fach Geschichte auch Kulturgeschichte und Geschichtsphilosophie (u.a. Erinnerungskultur) sowie Medien zur Geschichte als Wissenschaft und der Historischen Hilfswissenschaften. Zusätzlich zur chronologischen Aufteilung nach Epochen/Ereignissen (u.a. Weltkriege) erfolgen Erwerb und Aufstellung nach länderspezifischen Themen, von deutscher Geschichte über europäische bis hin zur außereuropäischen Geschichte. 

Die Erwerbungsintensität des Fachs Geschichte orientiert sich an der Studienstufe (Conspectus Level 3b), genauer bis zum Bedarf von MA-Studium und beruflicher Fortbildung.

Das Fach Geschichte weist Überschneidungen mit anderen Fächern auf, die ebenfalls Medien zu historischen Themen erwerben:
Militär: Kriegsstrategien, spezifische militärische Themen von Kriegen (bspw. Streitkräfte/Waffen/Uniformen)
Politik: politische Bewegungen/Parteien, Staatensysteme (EU), Ideologien
Religion: Religions- und Kirchengeschichte (auch Reformation, Antike Götter, Papsttum)
Sozialwissenschaften: Sozialgeschichte (Geschichte gesellschaftlicher Gruppen)

Außerdem sammelt der Spezialbereich Berlin-Studien Medien zur Geschichte Berlins. Fachbezogene Geschichte wird von den entsprechenden Fachgebieten erworben (bspw. Medizin -> Medizingeschichte)

Erwerbungsintensität

  • Studienstufe (Conspectus Level 3b)

Breite Auswahl

  • Einführungswerke in die Geschichtswissenschaft, Studienliteratur
  • Überblicksdarstellungen zu allen Epochen und welthistorischen Ereignissen
  • Geschichtsatlanten
  • Altertum
  • Neuzeit
  • Geschichte des 20./21. Jahrhunderts (besonders NS-Zeit, Weltkriege, jüngste Geschichte)
  • Kulturgeschichte
  • Erinnerungskultur/Vergangenheitsbewältigung
  • Hörbücher
  • E-Books
  • ggf. besondere Schwerpunkte auf Grund von Jubiläen/Veranstaltungen

Differenzierte Auswahl

  • Wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Zeitschriften
  • Mittelalter
  • Historische Hilfswissenschaften (besonders Genealogie/Familienkunde und Numismatik)
  • Zeitzeugenberichte zu ausgewählten Themen (vor allem NS-Zeit, DDR-Geschichte)
  • Geschichte ehemals deutscher Länder und Landesteile
  • Dissertationen
  • Nachschlagewerke wie Enzyklopädien, Lexika, Wörterbücher, Handbücher
  • DVDs/Blu-Rays

Strenge Auswahl

  • Habilitationsschriften, Kongressschriften und Festschriften zu besonders relevanten und nachgefragten Themen
  • Jahrbücher
  • Historische Quellen(-sammlungen)
  • Vor- und Frühgeschichte
  • Archivwesen (nur als Historische Hilfswissenschaft)
  • Geschichte Berlins (wird vom Spezialbereich Berlin-Studien erworben)
  • Regionalgeschichte (außerhalb Berlin/Brandenburg nur ausgewählte Überblickswerke)

Verzicht

  • Veröffentlichungen aus Print-on-Demand-Verlagen
  • Bachelor-, Diplom-, Magister- und Masterarbeiten
  • Hochspezielle Forschungsliteratur
  • Graue Literatur (Veröffentlichungen, die nicht über den Buchhandel vertrieben werden)
  • Ausnahme: Veröffentlichungen, die in Berlin verlegt werden und die die ZLB als Pflichtexemplar erhält

Sprachliche Aspekte

  • Neben deutschsprachigen Titeln werden in kleiner Auswahl englischsprachige Veröffentlichungen erworben, insbesondere zur Geschichte anderer Länder/Regionen.